Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Psychiater prüft Schuldfähigkeit von Jan O.
Nachrichten Panorama Psychiater prüft Schuldfähigkeit von Jan O.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 06.01.2011
Quelle: dpa
Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Göttingen lässt Jan O., den mutmaßlichen Doppelmörder von Bodenfelde, psychiatrisch begutachten. Ein Sachverständiger aus Göttingen hat am 3. Dezember den Auftrag erhalten zu prüfen, ob Jan O. nur vermindert schuldfähig sei, weil er zum Zeitpunkt seiner Taten etwa unter einer „krankhaften seelischen Störung“ gelitten habe. Das teilte Staatsanwalt Hans Hugo Heimgärtner am Donnerstag auf Anfrage der HAZ mit. Ein solcher Zustand kann etwa durch Drogen- und Alkoholkonsum verursacht sein. Nach Angaben von Markus Fischer, dem Anwalt von Jan O., leidet sein Mandant an einem Alkoholproblem.

Der 26-jährige O. hat vier Tage nach seiner Festnahme in einer dreistündigen Vernehmung beim Haftrichter gestanden, am 15. November die 14-jährige Nina getötet zu haben, weil sie in einem Fichtenwäldchen in Bodenfelde seine Annäherungsversuche abwehrte. Den 13-jährigen Tobias habe er fünf Tage später umgebracht, weil er sich von dem Jungen ertappt gefühl habe.

Anzeige

Sollte der psychiatrische Gutachter zu dem Schluss kommen, dass Jan O. vermindert oder gar nicht schuldfähig ist, könnte er statt ins Gefängnis in den Maßregelvollzug eingewiesen werden. Jan O. sitzt seit dem 22. November 2010 in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Rosdorf.

wr

Mehr zum Thema

Einen Tag nach der Beerdigung der ermordeten Nina nehmen die Bewohner von Bodenfelde auch Abschied von Tobias. Viele Menschen sind am Rande ihrer Kräfte. Die Wut angesichts der grausamen Verbrechen wächst.

27.11.2010

Die letzten Wochen, die Jan O. in Freiheit verbracht hat – im Nachhinein bestehen sie aus einer fatalen An­einanderreihung gescheiterter Versuche, ihn aus seinem zerstörerischen Alltag ­herauszuführen. Ob eben diese Freiheit richtig war, daran gab es Zweifel. Auch daran, ob sie rechtens war.

Marina Kormbaki 26.11.2010

Wurden Nina und Tobias Opfer eines Sexualmörders? Die Polizei verfolgte am Montag im niedersächsischen Bodenfelde mehrere Hinweise. Der kleine Ort ist derweil geschockt - so wie das ganze Land.

23.11.2010