Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Randalierende Bayern-Fans verletzen drei Bahnpolizisten
Nachrichten Panorama Randalierende Bayern-Fans verletzen drei Bahnpolizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 22.08.2009
Anzeige

In Würzburg begannen dann einige Männer zu randalieren und das Zuginventar zu beschädigen. Beim Versuch, die Fans zu stoppen, wurden drei Polizisten zum Teil schwer verletzt. Sie erlitten den Angaben nach unter anderem Rippenbrüche und Prellungen.

Zwei Männer wurden daraufhin festgenommen, ein Dritter konnte sich unter die restlichen Fans mischen. Deshalb wurde der Zug am frühen Nachmittag von der Polizei im Aschaffenburger Hauptbahnhof gestoppt und geräumt. Insgesamt wurden 20 Personen vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Bei einem Festgenommenen wird die Vorführung vor den Ermittlungsrichter geprüft. Gegen die Beschuldigten wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Gefangenenbefreiung, Landfriedensbruch, Sachbeschädigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt ermittelt.

Anzeige

Bei den Tätern handelt es sich den Angaben zufolge um Mitglieder der für ihre Gewalttätigkeit bekannten Fangruppe „Schickeria“. Diese hatten im Mai 2007 auf einer Rastanlage bei Würzburg Fans des 1.FC Nürnberg angegriffen und dabei durch einen Flaschenwurf eine Frau so schwer verletzt, dass sie seitdem auf einem Auge blind ist. Die Haupttäter wurden zu Bewährungsstrafen von bis zu eineinhalb Jahren verurteilt. Der FC Bayern verhängte zudem Hausverbote für die Allianz Arena und das Trainingsgelände an der Säbener Straße. Außerdem erhielten die Hooligans ein bundesweites Stadionverbot.

ddp