Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 77-Jährigem Raser droht happige Strafe
Nachrichten Panorama 77-Jährigem Raser droht happige Strafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 06.03.2014
Foto: Obwohl die zulässige Geschwindigkeit auf der A24 wegen einer Kontrolle auf 60 Stundenkilometer gesenkt worden war, fuhr der Parchimer konstant 140 Stundenkilometer schnell und viel zu dicht auf andere Fahrzeuge auf
Obwohl die zulässige Geschwindigkeit auf der A24 wegen einer Kontrolle auf 60 Stundenkilometer gesenkt worden war, fuhr ein Rentner konstant 140 Stundenkilometer schnell und viel zu dicht auf andere Fahrzeuge auf. Quelle: dpa / Symbolfoto
Anzeige
Herzsprung/Parchim

Ein Rentner aus Parchim muss wegen Raserei auf der Autobahn 24 Berlin-Hamburg mit 1000 Euro Bußgeld und zwei Monaten Fahrverbot rechnen. Wie eine Sprecherin der Polizei in Neuruppin am Donnerstag sagte, war der 77-jährige Autofahrer am Dienstag einem Videowagen kurz vor Herzsprung (Kreis Ostprignitz-Ruppin) aufgefallen.

Obwohl die zulässige Geschwindigkeit wegen einer Kontrolle auf 60 Stundenkilometer gesenkt worden war, fuhr der Parchimer konstant 140 Stundenkilometer schnell und viel zu dicht auf andere Fahrzeuge auf. Als die Beamten im Videowagen ihn zur Ausfahrt Herzsprung geleiten wollten, habe er kurz vor der Ausfahrt Gas gegeben, fuhr links über eine Sperrfläche wieder auf die A24 und nach Norden davon.

Der Parchimer konnte erst an der nächsten Raststätte gestellt werden. Seine Ausrede: Er habe erst im letzten Moment gemerkt, "dass ich da ja gar nicht hinwollte". Kommentar eines Beamten: "Ein teures Geburtstagsgeschenk." Der Rentner habe am 5. März Geburtstag gehabt.

dpa

06.03.2014
Panorama Deutsche spenden 2013 Rekordsumme - Das ist spitze!
Klaus von der Brelie 06.03.2014
Panorama Staatsanwaltschaft zum Fall Peggy - Mann berichtet von Küssen
05.03.2014