Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Rentner bei Sturz in die Wiedau ertrunken
Nachrichten Panorama Rentner bei Sturz in die Wiedau ertrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 28.03.2009
Anzeige

Taucher von Polizei, Feuerwehr und DLRG zogen den Rentner am Samstagvormittag nach mehrstündiger Suche leblos aus dem Wasser, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod feststellen. Der 68-Jährige war einige Hundert Meter von der Unglücksstelle an der Wiedaubrücke abgetrieben und hatte sich im Uferbereich verfangen.

Der Rentner hatte den Angaben zufolge in der Nacht auf der Brücke den Halt verloren und war in den Fluss gefallen, der derzeit Hochwasser führt und schnell fließt. Anwohner hörten die Hilferufe der Ehefrau und alarmierten die Polizei. Trotz eines großangelegten Sucheinsatzes mit Hunden, Tauchern und einem Polizeihubschrauber blieb die Suche bis zum Vormittag erfolglos. Dann fanden Taucher den leblosen Mann.

Anzeige

ddp