Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Rihanna kooperiert weiterhin mit den Ermittlern
Nachrichten Panorama Rihanna kooperiert weiterhin mit den Ermittlern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 31.03.2009
Sängerin Rihanna  Quelle: Keld Navntoft/afp
Anzeige

Rihannas Anwalt habe ihnen stets zugesagt, dass seine Mandantin „ein kooperierendes Opfer ist“, wurde die Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Los Angeles vom Internetdienst „E!Online“ zitiert. Auch Anwalt Donald Etra betonte, Berichte, wonach Rihanna nicht mehr mit den Ermittlern kooperiere, seien „völlig falsch“.

Die Sängerin („Umbrella“) soll Anfang Februar von ihrem Freund Chris Brown verprügelt worden sein. Brown muss sich deswegen vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft klagte den 19-Jährigen wegen Körperverletzung und krimineller Drohungen an. Maximal droht ihm eine Haftstrafe von vier Jahren und acht Monaten.

Der nächste Gerichtstermin wurde für den 6. April anberaumt. Wie schon bei der ersten Anhörung Anfang März werde Rihanna nicht persönlich im Gericht erscheinen, kündigte ihr Anwalt an. Die Anwesenheit der Sängerin sei nicht erforderlich, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

ddp