Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Robert Dudley wird Nachfolger von Tony Hayward
Nachrichten Panorama Robert Dudley wird Nachfolger von Tony Hayward
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 27.07.2010
Nachfolger von Tony Hayward: Robert Dudley. Quelle: dpa
Anzeige

Der britische Energiekonzern BP hat den Rücktritt seines Vorstandschefs Tony Hayward zum 1. Oktober erklärt. Der Londoner Konzern reagierte damit am Dienstag auf anhaltende Kritik an Haywards Krisenmanagement bei der Ölpest im Golf von Mexiko, der größten Naturkatastrophe vor der US-Küste.

Haywards Nachfolger wird wie erwartet der Amerikaner Robert Dudley. Seine Aufgaben sind es, den beschädigten Ruf des Konzerns zu reparieren und eine drohende Übernahme zu verhindern.

Anzeige

Seit der Explosion der BP-Ölbohrinsel „Deepwater Horizon“ am 20. April mit elf Toten wurde dem Konzern vorgeworfen, nicht entschieden genug gegen die Ölpest vorzugehen. Hayward scheiterte in seiner Rolle als Chefaufräumer und Problemlöser.

Von Dudley wird erwartet, die Verstimmungen mit der Regierung und der Bevölkerung in den USA zu bereinigen. Der 54-Jährige aus dem US- Bundesstaat Mississippi hatte von Hayward vor einiger Zeit bereits die operative Leitung bei der Eindämmung der Ölpest übernommen.

dpa

Mehr zum Thema

Heiße Zeiten für BP: Der britische Ölkonzern gibt am Dienstag vermutlich den größten Verlust in seiner Unternehmensgeschichte bekannt. Am Montag berät der Konzern über den Rücktritt seines Chefs Tony Hayward - der fordert über zehn Millionen Euro Abfindung.

26.07.2010

Er war das „Gesicht der Ölkatastrophe“, doch beim Krisenmanagement machte er oft eine schlechte Figur: BP-Chef Tony Hayward. Der Geologe, der 28 Jahre für den Konzern gearbeitet hat, muss wohl seinen Hut nehmen. Mit seinem Rücktritt wird noch in dieser Woche gerechnet.

Margit Kautenburger 25.07.2010

BP-Vorstandschef Tony Hayward tritt laut einem Bericht des Senders BBC zurück. Nach der Ölpest im Golf von Mexiko habe der Manager mit dem Konzern über seinen Ausstieg verhandelt. Eine Erklärung solle in den nächsten 24 Stunden folgen. Als Haywards Nachfolger werde Bob Dudley gehandelt. Er hatte von Hayward das Krisenmanagement für die Ölkatastrophe übernommen.

25.07.2010
27.07.2010
26.07.2010
26.07.2010