Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Roman Polanski bleibt in Haft
Nachrichten Panorama Roman Polanski bleibt in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 06.10.2009
Weiterhin in Haft: Regisseur Roman Polanski. Quelle: AFP (Archiv)
Anzeige

Die Anwälte des Oscar-Preisträgers hatten den Haftentlassungsantrag am vergangenen Dienstag (29. September) eingereicht. Am selben Tag legte Polanski beim Bundesstrafgericht des Landes zudem Beschwerde gegen den Auslieferungshaftbefehl ein.

Der französisch-polnische Regisseur war am 26. September auf Basis eines US-Haftbefehls in Zürich festgenommen worden und sitzt in provisorischer Auslieferungshaft. Hintergrund ist ein seit den 70er Jahren anhängiges Verfahren wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen. Polanski hatte sich 1978 schuldig bekannt, mit einer 13-Jährigen Sex gehabt zu haben. Ihm wurde auch vorgeworfen, das Mädchen im Haus des Schauspielers Jack Nicholson unter Drogen gesetzt zu haben. Aus Furcht vor einer Gefängnisstrafe war er zunächst nach England und schließlich nach Frankreich geflohen. In der Schweiz hatte er sich dagegen wiederholt aufgehalten.

Anzeige

ddp

Mehr zum Thema

Der in Schweizer Auslieferungshaft sitzende Starregisseur Roman Polanski hat sich in den 90er Jahren zu einer Zahlung von 500.000 Dollar Schadenersatz an die Frau bereit erklärt, die er als 13-jährige Jahre zuvor sexuell missbraucht hatte.

03.10.2009

Regisseur Roman Polanski hat drei Tage nach seiner Verhaftung in der Schweiz beim Bundesstrafgericht des Landes seine Freilassung beantragt.

29.09.2009

Oscarpreisträger Roman Polanski hat bei der Schweizer Justiz seine Freilassung beantragt. Der Einspruch gegen den internationalen Haftbefehl der Vereinigten Staaten ging dem Strafgericht von Bellinzona am Dienstag zu.

29.09.2009