Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Diese Sportler haben sich in Rio verlobt
Nachrichten Panorama Diese Sportler haben sich in Rio verlobt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 16.08.2016
Wenn Romantik als olympische Disziplin zählen würde, dann hätten wohl diese Paare alle Gold gewonnen. Quelle: dpa
Anzeige
Rio de Janeiro

Edelmetall um den Hals und auch am Finger. Diese Paare haben sich bei den Olympischen Spielen in Rio verlobt:

Abseits der großen Olympia-Bühne, dafür an Brasiliens Kultstrand Copacabana hat Geher Tom Bosworth am Dienstag seinem Lebensgefährten einen Heiratsantrag gemacht. "Er hat ja gesagt", twitterte der Brite und erntete zahlreiche Glückwünsche. Auch sein Partner Harry Dineley zeigte in dem Netzwerk seinen Verlobungsring.

Anzeige

Dreispringer Will Claye legte nach und fiel auf der Tribüne vor seiner Freundin Keni Harrison auf die Knie. Aufgeregt sagte er: "Der Ring war in meinem Rucksack. Ich habe ihn schon eine Weile da drin, es war nur eine Frage, wann es passieren würde", sagte Claye. Kurz davor hatte er die Silbermedaille gewonnen.

Dies waren nicht die ersten romantischen Aktionen bei den Olympischen Spielen in Rio: Schon am Sonntag bewegte der chinesische Wasserspringer Qin Kai mit seinem tränenreichen Antrag an Freundin und Silbermedaillen-Gewinnerin He Zi.

Und auch die brasilianische Rugbyspielerin Isadora Cerullo bekam in der vergangenen Woche von Lebensgefährtin Marjorie Enya nach einem Wettkampf die Frage der Fragen gestellt.

Dressur-Olympiasiegerin Charlotte Dujardin erhörte ihren Lebensgefährten endlich nach vier Jahren. Dean Golding hatte der Britin schon bei Olympia 2012 in London einen Antrag gemacht. Schon damals hatte sie ja gesagt. Doch nichts geschah. In Rio stand Golding am Montag bei ihrem Gold-Ritt erneut auf der Tribüne mit einem Schild vor dem Bauch: "Können wir jetzt heiraten?" Dujardins Antwort: "Jetzt wird es definitiv passieren."

dpa/RND

16.08.2016
16.08.2016