Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama So rettete Ex-Nirvana-Mann den Rock 'n' Roll
Nachrichten Panorama So rettete Ex-Nirvana-Mann den Rock 'n' Roll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 13.06.2015
Eine Leinwand zeigt den Frontsänger, David Grohl, wie er nach seinem Sturz im Background der Bühne liegt. Quelle: dpa
Göteborg

Der Frontsänger der US-Rockband "Foo Fighters", David Grohl, ist während eines Konzerts im schwedischen Göteborg von der Bühne gestürzt. Dabei brach sich der Musiker offenbar das rechte Bein. Er spielte aber dennoch weiter, wie der Nachrichtensender N24 berichtet und sich dabei auf den Manager Steve Martin bezieht.

Mit einbandagiertem Bein zog Grohl das Konzert bis zum Ende durch.

Auf Twitter bedankte sich die Band nach dem Konzert bei ihren Fans und veröffentlichte ein Röntgenbild vom Bein des Frontmannes: Ziemlich eindeutig ein klarer Bruch.

mbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Regenfälle und Gewitter erwartet - Kommt das Unwetter doch noch zu uns?

Erst ein herrlicher Sommertag, dann ein Ende mit Blitz und Donner. Unwetter sind vor dem Wochenende über Nordrhein-Westfalen und Hessen gezogen. Am Niederrhein verletzte ein Blitz sechs Menschen. Auch für Niedersachsen sind am Wochenende starker Regen, Gewitter und Hagel vorhergesagt. Hannover blieb zumindest am Sonnabend tagsüber verschont.

13.06.2015

Plötzlich ein Star: Emma Schweiger ist nach Filmen wie Kokowääh oder Honig im Kopf in ganz Deutschland bekannt. Aber die junge Schauspielerin hat noch ganz andere Pläne. Ein Gespräch mit Mutter und Tochter.

Dany Schrader 15.06.2015

Ein Beruf mit Zukunft: Lernen, wie man Tarotkarten liest oder Kristallkugeln deutet - und dann beim Astro-Dienst anfangen. In den Niederlanden hilft dabei sogar das Arbeitsamt. Die Agentur für Arbeit hat aber bereits abgewunken: Dem Fortbildungsinstitut für Hellseher fehle ein amtliches Zertifikat.

12.06.2015