Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schlägerei in Teuchern war offenbar Racheakt
Nachrichten Panorama Schlägerei in Teuchern war offenbar Racheakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 12.10.2009
Anzeige

Unter den mutmaßlichen Angreifern am Freitagabend befand sich ein 16-Jähriger, der eine Woche zuvor im Park am Busbahnhof der Kleinstadt von drei Unbekannten geschlagen worden war, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Halle. Dabei sei es offenbar um eine Freundin gegangen.

Ein fremdenfeindlicher oder politisch motivierter Hintergrund sei auszuschließen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls. Der Sprecher sieht keine Parallelen zu den jüngsten brutalen Überfällen auf Fahrgäste in Berlin oder München.

Anzeige

Die Polizei war am Freitag wegen einer Schlägerei gerufen worden. Der Park sei Treffpunkt von Jugendlichen, sagte der Sprecher. Die Opfer sollen von etwa 10 bis 15 Jugendlichen grundlos angegriffen, mit Pfefferspray besprüht und geschlagen worden sein. Dazu benutzten die Täter vermutlich Stöcke oder Baseballschläger, fügte Koch hinzu. Die vier 17-jährigen Opfer und ein 27-Jähriger hätten eine medizinische Behandlung abgelehnt.

Die Polizei konnte zunächst fünf Tatverdächtige im Alter von 16 bis 25 Jahren ermitteln. Sie wurden durchsucht und vernommen. Die Schlagwerkzeuge wurden jedoch nicht gefunden. Von den weiteren Vernehmungen der Tatverdächtigen erhofft sich die Polizei nach eigenen Angaben Hinweise auf die anderen mutmaßlichen Täter.

ddp