Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Sorge um Roy: Magier bei heimlicher Deutschland-Reise erkrankt?
Nachrichten Panorama

Siegfried sorgt sich um Roy: Magier bei heimlicher Deutschland-Reise erkrankt?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 08.05.2019
Siegfried Fischbacher und Roy Horn sind für einen Deutschland-Besuch nach München gereist. Quelle: picture alliance / abaca
München

Für ein paar entspannte Tage am bayerischen Tegernsee sollen Siegfried und Roy Anfang des Monats heimlich von Las Vegas nach Deutschland gereist sein. Doch anstatt sich zu erholen, ist Roy Horn laut „Bild“ ernsthaft erkrankt, sein Partner Siegfried mache sich Sorgen.

Wie das Blatt berichtet, wollte sich Roy in Deutschland von seinem Leibarzt untersuchen lassen. Der Magier ist seit einer Tiger-Attacke 2003 halbseitig gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. Doch aus dem Gesundheits-Check wurde nichts. Wie die „Bild“ berichtet, ist Roy an einer Lungenentzündung erkrankt.

Roy wurde ärztlich betreut

„Es ist bedrückend. Roy hat sich die Lungenentzündung wohl durch die Klimaanlage auf dem Hinflug geholt“, so Siegfrieds Schwester Dolore gegenüber der „Bild“. Ins Krankenhaus musste der 74-Jährige bisher nicht, soll aber in einer Suite des „Seehotel Überfahrt“ ärztlich betreut worden sein.

Mittlerweile soll das Magier-Duo weiter nach München in ein Luxushotel gefahren sein. Wann sie zurück in ihre Wahlheimat Las Vegas können, ist noch ungewiss. „Es ist im Moment die große Frage, wann die beiden zurück nach Las Vegas fliegen können“, so Dolore zur „Bild“.

Lesen Sie auch: Ex-Assistent behauptet: Roy trägt die Schuld am tragischen Tigerangriff

Von RND/mat

Ein letztes „Auf Wiedersehen“: Zwölf Jahre lang saß Seniorin Tinney Davidson an ihrem Fenster und winkte den vorbeikommenden Schülern auf ihrem Weg zum Unterricht zu. Jetzt verabschiedeten sich mehr als 400 Kinder von der 88-Jährigen mit einer emotionalen Geste.

08.05.2019

Erstmals nach seiner Herz-OP gibt Franz Beckenbauer ein großes Interview. Darin spricht er über die düstere Prognose seines Arztes, seine Wünsche für die Zukunft und er verrät, welcher alte Freund ihm indirekt das Leben gerettet hat.

08.05.2019

Da mussten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes wohl zweimal hingucken. In Bocholt hat eine mobile Radarfalle eine Taube geblitzt – jetzt stehen die Telefone bei der Stadt nicht mehr still.

08.05.2019