Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Strahlenbelastung erreicht neuen Höchstwert
Nachrichten Panorama Strahlenbelastung erreicht neuen Höchstwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 04.09.2013
Direkt an einem der Tanks für verstrahltes Kühlwasser wurde ein Strahlenwert von 2200 Millisievert pro Stunde gemessen. Quelle: dpa
Anzeige
Tokio

An der Atomruine Fukushima Daiichi ist an Tanks ein neuer Strahlenhöchstwert gemessen worden. Wie ein Sprecher des Atombetreibers Tepco am Mittwoch mitteilte, wurde an einem der Tanks für verstrahltes Kühlwasser ein sogenannter "Hotspot" mit einem Strahlenwert von 2200 Millisievert pro Stunde bei einem Abstand von fünf Zentimetern entdeckt.

Einen halben Meter entfernt betrage die Strahlung nur noch 40 Millisievert. Der Hotspot liege an demselben Tank, bei dem am Wochenende 1800 Millisievert gemessen worden waren. Es handelt sich um Beta-Strahlung, die nicht durch die Schutzkleidung der Reparaturtrupps dringt. Allerdings ist eine solche hohe Dosis für einen ungeschützten Menschen innerhalb von vier Stunden tödlich.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Japanische Regierung will Wasser schützen - Ein Schutzwall für Fukushima

Die japanische Regierung will mit Hunderten von Millionen an Steuergeldern die verseuchten Wassermassen in der Atomruine Fukushima bekämpfen. Unter anderem soll ein beispielloser Schutzwall aus gefrorener Erde ein weiteres Eindringen von Grundwasser bremsen.

03.09.2013

 Nach einem radioaktivem Leck in der Atomruine Fukushima hat Japan die Gefahrenstufe am frühen Mittwochmorgen (MEZ) deutlich angehoben.

28.08.2013

Nach einem erneuten Leck in der Atomruine Fukushima prüft die Atombehörde eine deutliche Anhebung der Gefahrenstufe. Derweil ist die Zahl von Krebserkrankungen unter Kindern weiter gestiegen.

21.08.2013
Panorama Polizei sperrt Gelände ab - Schüsse am Klinikum in Berlin
04.09.2013
Panorama Selbstmord in Gefängniszelle - Frauenentführer von Cleveland erhängt sich
04.09.2013
Panorama Fünf Verletzte im Krankenhaus - Bus stürzt von Brückenauffahrt
03.09.2013