Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Therapeut der Ex-Geliebten spricht im Kachelmann-Prozess
Nachrichten Panorama Therapeut der Ex-Geliebten spricht im Kachelmann-Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 24.01.2011
Der Wettermoderator Jörg Kachelmann (l) kommt mit seiner Pflichtverteidigerin Andrea Combe zum 25. Prozesstag zum Landgericht in Mannheim. Quelle: dpa
Anzeige

Der Kachelmann-Prozess geht weiter: Am Montag wurde der Heidelberger Psychotherapeut Günter Seidler befragt.

Seidler ist der Therapeut von Jörg Kachelmanns Ex-Geliebter. Die 37-Jährige beschuldigt den Moderator, sie vergewaltigt und dabei mit einem Messer bedroht zu haben. Kachelmann bestreitet die Tat. Das Landgericht Mannheim schloss für die Befragung Seidlers die Öffentlichkeit von der Verhandlung aus.

Anzeige

Seidler wird vermutlich vor allem zu seiner These Auskunft geben müssen, dass die Erinnerungslücken des mutmaßlichen Opfers an die angezeigte Tat auf eine Traumatisierung zurückzuführen seien. Ein seelisches Trauma mit möglichen Erinnerungslücken kann unter anderem durch besonders belastende und einscheidende Erlebnisse verursacht werden. Diese Erklärung für die lückenhaften Angaben der Frau ist zwischen Anklage und Verteidigung umstritten. Kachelmanns Verteidiger Johann Schwenn hatte den Psychotherapeuten bei einer Befragung Anfang Dezember als „Scharlatan“ bezeichnet und Unterlagen von ihm beschlagnahmen lassen.

Am Montag nahm neben Schwenn, der in der Vergangenheit Gericht, Gutachter und Medien scharf angegriffen hatte, ein weiterer Anwalt aus der Kanzlei des Hamburger Strafverteidigers an dem Verfahren teil.

dpa

Mehr zum Thema

Er hat es wieder getan: Flapsig, etwas atemlos - und auf Schweizerdeutsch. Erstmals seit seiner Verhaftung moderiert Jörg Kachelmann wieder das Wetter - für einen Schweizer Radiosender. In Deutschland steht er wegen Vergewaltigungsvorwürfen vor Gericht.

22.01.2011

Nach vier Wochen Winterpause steht Wettermoderator Jörg Kachelmann in Mannheim wieder vor Gericht. Bislang hat er geschwiegen. Am Mittwoch erschien der Schweizer im Nadelstreifenanzug und mit kurz geschnittenen Haaren.

19.01.2011

Nach der Ablehnung der Durchsuchung der Redaktionen der Zeitschriften „Bunte“ und „Focus“ hat Kachelmann-Verteidiger Johann Schwenn am Mittwoch mitgeteilt, dass der Fernsehmoderator keinen neuen Befangenheitsantrag gegen die Richter des Landgerichts Mannheim stellen wird.

22.12.2010
24.01.2011
Heinrich Thies 23.01.2011