Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Times-Square-Bomber zu lebenslanger Haft verurteilt
Nachrichten Panorama Times-Square-Bomber zu lebenslanger Haft verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 05.10.2010
Faisal Shahzad hat am 1. Mai seinen Wagen mit einer selbst gebauten Bombe auf dem Times Square im Herzen von New York geparkt. Die Bombe ist allerdings nicht hochgegangen.
Faisal Shahzad hat am 1. Mai seinen Wagen mit einer selbst gebauten Bombe auf dem Times Square im Herzen von New York geparkt. Die Bombe ist allerdings nicht hochgegangen. Quelle: afp
Anzeige

Der sogenannte Times-Square-Bomber von New York muss lebenslang in Haft. Fünf Monate nach dem gescheiterten Anschlag wurde ein 30 Jahre alter Amerikaner pakistanischer Abstammung am Dienstag in Manhattan in allen zehn Anklagepunkten für schuldig befunden. Er hatte am 1. Mai seinen Wagen mit einer selbst gebauten Bombe auf dem Times Square im Herzen von New York geparkt, der zu den am meisten bevölkerten Plätzen der Stadt gehört. Die Bombe war allerdings nicht hochgegangen.

Faisal Shahzad hatte sich im Juni schuldig bekannt und weitere Anschläge angekündigt. „Ich will mich 100 Mal schuldig bekennen. Denn solange die Vereinigten Staaten ihre Soldaten nicht aus Afghanistan und dem Irak abziehen, solange sie nicht Drohnenangriffe in Somalia, Pakistan und im Jemen stoppen und muslimischen Boden angreifen, solange werden wir die Vereinigten Staaten angreifen.“ Die selbst gebaute Bombe aus Gasflaschen, Benzinkanistern und Metallteilen hätte nach einer Prognose der Staatsanwaltschaft vermutlich 40 Menschen getötet.

dpa

Mehr zum Thema

Der mutmaßliche Attentäter des gescheiterten Sprengstoffanschlags am New Yorker Times Square hat sich am Montag vor dem Haftrichter mit den Worten „schuldig und hundert Mal mehr“ zu der Tat bekannt. Ihm droht lebenslange Haft.

22.06.2010

Dem gescheiterten Bombenleger vom New Yorker Times Square droht lebenslange Haft. Sollte der 30-Jährige in allen fünf Anklagepunkten schuldig gesprochen werden, müsste er den Rest seines Lebens in einem Bundesgefängnis verbringen.

05.05.2010

Auf dem New Yorker Times Square hat die Polizei in einem geparkten Auto eine Bombe entdeckt und entschärft. Die umliegenden Gebäude wurden am Sonnabendabend geräumt, tausende Passanten, Touristen und Theaterbesucher mussten die Gegend um den Platz verlassen.

02.05.2010