Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama US-Amerikaner hält Freund für Zombie
Nachrichten Panorama US-Amerikaner hält Freund für Zombie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 27.10.2015
Hauptdarsteller Andrew Lincoln als Rick Grimes in "The Walking Dead" – die Serie war offenbar Anlass für einen brutalen Mord in New Mexiko. Quelle: RTL II/dpa
Anzeige
Grants/New Mexiko

Laut Polizei handelt es sich um einen der brutalsten Morde, die es im Bundesstaat New Mexiko je gegeben hat. Damon Perry ist angeklagt, seinen Freund auf bestialische Weise umgebracht zu haben. Weil er geglaubt hatte, dass sich Christopher Paquin in einen Zombie verwandelt habe.

Beide hatten zuvor stundenlang die TV-Serie "The Walking Dead" gesehen. Irgendwann habe er das Gefühl gehabt, sein Freund verwandele sich in einen Untoten, sagte Perry später. Deshalb habe er mit der Mikrowelle und seiner E-Gitarre auf ihn eingeschlagen, sowie mit einem Messer auf ihn eingestochen, bis er tot war.

Anzeige

In der Erfolgsserie geht es um eine kleine Gruppe von Menschen, die versucht, nach der Apokalypse gegen ein Heer von Zombies zu überleben. Polizist Moses Marquez, der Damon Perry festnahm, sagte: "Ich bin seit 15 Jahren bei der Polizei, aber so etwas Furchtbares habe ich noch nie gesehen."

Dierk Sindermann

27.10.2015
Panorama Über 400 Tote am Hindukusch - Hilfe im Erdbebengebiet schwierig
27.10.2015
Panorama Umstrittener Wanderweg auf Teneriffa - Deutsche stirbt in Höllenschlucht
27.10.2015