Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Unter frischem Kohl versteckt: 4100 Schildkröten in Lkw nach Russland geschmuggelt
Nachrichten Panorama

Unter frischem Kohl versteckt: 4100 Schildkröten in Lkw nach Russland geschmuggelt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 11.06.2019
Mehr als 4000 lebend sichergestellte Landschildkröten wurden in einem Lastwagen gefunden. Quelle: Zollbehörde Orenburg/dpa
Orenburg

4100 lebende Schildkröten sind in einem Lastwagen im Südosten Russlands an der Grenze zu Kasachstan entdeckt worden. Die Tiere seien in 24 Säcken unter frischem Kohl transportiert worden, teilten die Behörden am Dienstag in Orenburg mit.

Der Spediteur habe keine Papiere für den Transport der Landschildkröten nach Russland dabei gehabt. Ihr Wert liegt demnach bei fünf Millionen Rubel (68 000 Euro). Die Tiere sollen nun wieder freigelassen werden. Laut den Behörden können sie auch bei widrigen Bedingungen überleben. Sie können bis zu 40 Jahre alt werden. Der Fund flog bereits vergangene Woche bei einer Kontrolle auf.

Von RND/dpa

65 Jahre lang ist ein Paar verheiratet. Als die Ehefrau zunehmend pflegebedürftig ist, fasst der Mann einen folgenschweren Entschluss. Nun steht er wegen Totschlags vor Gericht.

11.06.2019

Eigentlich wollte Schlagersänger Heino sich mit einem Konzert namens „Und Tschüss“ bei seinen Fans in Österreich verabschieden. Doch bereits im Vorfeld macht der 80-Jährige deutlich, dass er nicht wirklich ans Aufhören denkt.

11.06.2019

Sie sind hochansteckend, aber durch eine Impfung leicht zu vermeiden: Masern. Dennoch hat die Regierung des Kongos den Ausbruch einer großen Masern-Epidemie erklärt. Viele Menschen sind bereits an der Infektion gestorben.

11.06.2019