Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Viele Verletzte bei Straßenbahnunfall in Karlsruhe
Nachrichten Panorama Viele Verletzte bei Straßenbahnunfall in Karlsruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 14.01.2010
Die beiden Tramfahrer wurden bei dem Unglück lebensgefährlich verletzt. Quelle: ap
Anzeige

Zwei Trams sind am Donnerstag auf einer Kreuzung in Karlsruhe zusammengestoßen. 27 Menschen wurden verletzt, die beiden Fahrer wurden bei dem Unglück gegen 11.30 Uhr in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und von den Rettungskräften befreit, wie die Polizei mitteilte. Beide wurden mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Außerdem ging die Polizei bis zum Spätnachmittag von vier leicht bis mittelschwer sowie 21 Leichtverletzten aus.

Unter den Opfern seien keine Kinder gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Die Bahnen stießen an einer Kreuzung in der Innenstadt zusammen. Zwar waren die beiden Straßenbahnen nicht auf dem selben Gleis unterwegs. Eine Tram kam aber zu weit nach links. Die genaue Ursache des Unfalls war zunächst unklar. Ein Gutachter war am frühen Nachmittag an der Unfallstelle im Einsatz. Anschließend sollten die ineinander verkeilten Züge auseinandergezogen werden.

Anzeige

Weichen werden untersucht

Der Polizeisprecher sagte weiter, die Weichenstellung spiele bei dem Unfall eine entscheidende Rolle. Ob es sich um menschliches oder technisches Versagen handele, müsse der Gutachter klären. Die Feuerwehr und die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Es waren 70 Feuerwehrleute, 60 Rettungskräfte, 80 Polizisten und mehrere Notfallseelsorger vor Ort. Am Unfallort errichteten das Rote Kreuz und die Feuerwehr ein Zelt zur Erstversorgung der leichter Verletzten. Den Sachschaden konnte die Polizei zunächst nicht beziffern.

ap

Panorama Hilfe für Erdbebenopfern - Rettern in Haiti läuft die Zeit davon
14.01.2010
14.01.2010