Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Vier Männer durch Schüsse in New York getötet - drei Verletzte
Nachrichten Panorama

Vier Männer durch Schüsse in New York getötet - drei Verletzte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 12.10.2019
In New York sind vier Männer durch Schüsse getötet worden (Symbolbild). Quelle: dpa
New York

Vier Männer sind am Samstagmorgen (Ortszeit) in New York durch Schüsse getötet worden. Zwei weitere Männer und eine Frau seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich. Polizeichef Dermot Shea gab das Alter der Opfer mit 32 bis 49 Jahren an.

Die Polizei war am Samstagmorgen zum Tatort im Stadtteil Brooklyn gerufen worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Schüsse in einem illegalen Club für unerlaubtes Glücksspiel fielen. In der Einrichtung seien mehrere Waffen und Spielkarten gefunden worden, gab die Polizei bei einer Pressekonferenz bekannt.

Nach Schätzungen hätten sich mindestens 15 Menschen in dem Raum befunden. Über mögliche Festnahmen machten die Beamten zunächst keine Angaben.

RND/dpa/msc

In Schleswig-Holstein in der Nähe von Lübeck hat ein Autofahrer eine verletzte Frau an einem Feldweg gefunden. Sie war laut Polizeiangaben geknebelt und gefesselt. Was der Frau zugestoßen ist, ist noch völlig unklar.

12.10.2019

Jedes Jahr aufs Neue toben etliche Feuer im US-Westküstenstaat Kalifornien. Und wieder müssen Tausende vor einem Flammenmeer fliehen, das ihre Häuser zu verschlingen droht.

12.10.2019

Jeden Samstag werden die Gewinnzahlen der Glücksspirale gezogen. Mit etwas Glück wartet eine monatliche Sofortrente von 10.000 Euro in der höchsten Gewinnklasse auf die Teilnehmer. Die wichtigsten Informationen zu der Rentenlotterie im Überblick.

10:02 Uhr