Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Vier mutmaßliche Klatten-Erpresser vor Gericht
Nachrichten Panorama Vier mutmaßliche Klatten-Erpresser vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 03.11.2009
Milliardärin Susanne Klatten Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Im Gegenzug sollte sie kompromittierende Videoaufnahmen erhalten, die angeblich die 47-Jährige mit dem Schweizer Helg Sgarbi zeigten.

Sgarbi war im März vom Münchner Landgericht zu sechs Jahren Haft wegen Betrugs und versuchter Erpressung verurteilt worden. Neben Klatten betrog er drei weitere Frauen um insgesamt 9,4 Millionen Euro. Klatten drohte er mit der Weitergabe von Videos, die intime Kontakte zwischen Sgarbi und der Erpressten zeigten, an ihren Ehemann sowie Vorstände ihrer Firmen.

Anzeige

Die vier angeklagten Männer befinden sich seit Juli in Haft. Sie gelten als „Trittbrettfahrer“ der Sgarbi-Erpressung. Für den Prozess wurde nur ein Verhandlungstag angesetzt.

ddp

Mehr zum Thema

BMW-Großaktionärin Susanne Klatten ist einem Zeitungsbericht zufolge erneut erpresst worden. Laut der „Münchner Abendzeitung“ (Freitagausgabe) sitzen drei Männer aus Duisburg in Untersuchungshaft.

17.07.2009

Im Prozess um die Erpressung der Milliardärin Susanne Klatten ist der Angeklagte zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden.

09.03.2009

Nach dem Prozess gegen den Erpresser der Multi-Milliardärin Susanne Klatten droht der Quandt-Erbin im Zuge eines Verfahrens in Italien die Veröffentlichung intimer Details.

09.04.2009