Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama WWF: Tropenholz in Kinderbüchern
Nachrichten Panorama WWF: Tropenholz in Kinderbüchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 14.10.2009
Der WWF kritisiert das 19 von 51 getesteten Kinderbüchern Anteile von Tropenholz aufweisen. Quelle: afp (Archiv)
Anzeige

„Bücher aus Tropenholz-Raubbau tragen zum Artensterben und zum Klimawandel bei, da für ihre Herstellung Wälder zerstört werden“, kritisierte WWF-Waldexpertin Nina Griesshammer.

Die nachgewiesenen Hölzer wie Shorea oder Rhizophora kämen in aller Regel nicht in extra angelegten Plantagen, sondern fast ausschließlich in tropischen Natur- und Urwäldern vor, erklärte Griesshammer. Der logische Schluss daraus sei, dass für die positiv auf Tropenholz getesteten Bücher natürlicher Tropenwald abgeholzt worden sei.

Anzeige

Von den in Deutschland verkauften Büchern werden laut WWF zudem immer mehr im Ausland produziert, vor allem in China. Insgesamt kommen demnach 34,4 Prozent der deutschen Buchimporte aus China, was einer Menge von über 41.000 Tonnen Papier entspricht.

Bei diesen Produkten ist nach Ansicht der Umweltschützer das Risiko häufig groß, dass Raubbauholz verarbeitet wurde. Der WWF forderte die Verlage zu einer Selbstverpflichtung auf, entweder Recyclingpapier oder „glaubwürdig zertifiziertes Frischfaserpapier aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung“ zu nutzen.

afp