Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Live übertragen: Boxfunktionär trägt Nazi-T-Shirt im Ring
Nachrichten Panorama

Während Liveübertragung: Box-Funktionär trägt Nazi-T-Shirt im Ring

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 15.09.2019
In Friedrichshafen ist ein Boxfunktionär mit seinem T-Shirt aufgefallen. Quelle: Coloures-Pic - stock.adobe.com
Friedrichshafen

Am Samstagabend fand in Friedrichshafen die Veranstaltung „Sport im Süden – Boxen live“ statt. Mehr als über die Gewinner der Kämpfe wird aber nun über etwas anderes diskutiert: das Nazi-T-Shirt eines Boxfunktionärs.

Wie die „Kieler Nachrichten“ berichten, handelt es sich dabei um Rene H., Chef des Germanen Boxstalls Kiel. Auf seinem T-Shirt stand in roter Schrift „Kraft durch Freude“ über dem Schriftzug Germanen Boxstall, in dessen Mitte ein schwarzer Boxhandschuh ein Eisernes Kreuz trägt. H. stieg damit in den Ring zu seinem Boxer Islam Ashabov. Ran Fighting, ein Onlineportal der ProSiebenSat.1-Gruppe, hatte dessen Kampf im Rahmen der „Sport im Süden“-Veranstaltung in Friedrichshafen am Bodensee übertragen.

„Kraft durch Freude“ war ab 1933 die Freizeitorganisation der Nationalsozialisten. „Allein durch den Begriff und dessen Bedeutung“ müsse man jetzt prüfen, inwieweit verfassungsfeindliche Symbole verwendet wurden, kündigte ein Sprecher der Polizei Konstanz die Ermittlungen gegenüber den „Kieler Nachrichten“ an. Der Funktionär selbst weist die Vorwürfe gegenüber der Zeitung zurück, sagt: „Ich habe das T-Shirt geschenkt bekommen. Hätte ich das gewusst, hätte ich es nicht angezogen.“

Ran bedauert den Vorfall

Grünen-Landtagsabgeordneter Lasse Petersdotter kommentierte den Vorgang auf Facebook: „Dieser Auftritt des Germanen Boxstalls Kiel ist eine Schande für den Boxsport in Kiel und Schleswig-Holstein. Kampfsport wird für Rechtsextreme zunehmend attraktiv.“

Ran und der Veranstalter bedauern den Vorfall. „Im Anschluss an den Kampf hat sich bedauerlicherweise ein Betreuer aus dem Germanen Boxstall Kiel in den Ring begeben und ein T-Shirt mit rechtsradikalen Parolen getragen“, zitieren die „Kieler Nachrichten“ den Sender. Die gesamte Veranstaltung sei mittlerweile gelöscht und auf der Plattform nicht mehr abrufbar.

Mehr lesen: Grönemeyer poltert gegen rechts – AfD vergleicht ihn mit Goebbels

RND/lob

Sechs Monate lang wird die Metro in Paris auch am Wochenende nachts fahren. Bis Anfang 2020 soll so getestet werden, ob Nachtschwärmer das Angebot annehmen.

15.09.2019

Bei einem Konzert hat Herbert Grönemeyer dazu aufgerufen, sich für die Demokratie stark zu machen. Außenminister Heiko Maas lobt ihn für sein Engagement - während im Netz Vergleiche mit rechten Politikern gezogen werden.

17.09.2019

Ein 35-jähriger Mann brach beim „Palazzo Sommerfestival“ in Bingen zusammen – Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Er soll mit sechs anderen Gästen „grüne, dreieckige Pillen“ genommen haben. Die anderen aus der Gruppe wurden mit Herzproblemen in eine Klinik gebracht, das Festival wurde abgebrochen.

15.09.2019