Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Weißes Löwenbaby im Circus Krone in Hamburg
Nachrichten Panorama Weißes Löwenbaby im Circus Krone in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 16.09.2011
Der noch namenlose kleine weiße Löwe ist weltweit der erste, der in einem Zirkus geboren wurde. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

"Ich bin sehr glücklich über die Geburt dieses seltenen Tieres", erklärte Löwen-Tierlehrer Martin Lacey am Freitag in Hamburg. Das kleine Raubtier kam Ende August zur Welt und hat noch keinen Namen. Bei der Geburt wog der Löwe ein Kilo und war 30 Zentimeter groß. Laut Circus Krone gibt es weltweit rund 2000 weiße Löwen. "Nach unserem Wissen lebt keiner davon in freier Wildbahn", sagte Sprecher Frank Keller.

Tierschützer kritisierten: "Große Raubtiere wie Löwen haben im Zirkus nichts zu suchen", sagte Thomas Pietsch vom Tierschutzverein Vier Pfoten. So durchstreife ein wildlebender Löwe ein Gebiet von bis zu 400 Quadratkilometern. Auch ein Rudelleben werde den Löwen nicht ermöglicht. Stattdessen führen mangelhafte Bewegung und die Unterdrückung des Jagdinstinkts zu Verhaltensstörungen.

Anzeige

Der Hamburger Senat setzt sich derzeit dafür ein, dass das Halten von Tieren wildlebender Arten, besonders von Affen, Elefanten und Großbären, in Zirkusbetrieben grundsätzlich verboten wird. Eine entsprechende Bundesratsinitiative hatte das Parlament am Dienstag beschlossen.

Der Circus Krone wies den Vorwurf, die Tiere würden im Zirkus leiden, zurück. "Unsere Löwen beispielsweise sind in 13. Generation in menschlicher Obhut geboren und aufgewachsen, das sind ja keine Wildtiere mehr", sagte Keller. Gerade weiße Löwen seien wegen ihrer Fellfarbe in freier Wildbahn kaum überlebensfähig.

dpa