Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Zahlreiche Unfälle auf Straßen in Niedersachsen
Nachrichten Panorama Zahlreiche Unfälle auf Straßen in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 10.02.2010
Räumfahrzeuge streuen die vereiste und verschneite Fahrbahn der Autobahn 2 bei Braunschweig. Quelle: dpa
Anzeige

Am Schlimmsten krachte es der A2 im Kreis Helmstedt: Dort kam am Mittwochmorgen ein Sattelzug ins Schleudern, prallte in die Mittelplanke und kippte auf die Seite. Die Ladung, geschredderter Metallschrott, kippte auf die Fahrbahn. Der Wagen blockierte alle drei Fahrstreifen. Ein weiterer Sattelzugfahrer konnte nicht ausweichen und fuhr in die Unfallstelle. Der 35 Jahre alte Fahrer aus Nordrhein-Westfalen verletzte sich schwer. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 500 000 Euro.

Die Autobahn 1 im Landkreis Oldenburg musste in Richtung Bremen seit Dienstagnachmittag für Stunden bis in die Nacht gesperrt werden. Die Einsatzkräfte orderten nach Angaben der Polizei bereits Decken und Getränke, um Menschen in Staus zu versorgen. Allein im Bereich der Polizei Delmenhorst gab es auf den Autobahnen 16 Unfälle, verletzt wurde niemand.

Anzeige

Auf der A29 und A1 rutschten zwei Lkw von der Straße und konnten bis zum Morgen nicht geborgen werden. Auch andere Polizeidienststellen meldeten Unfälle. Bei Cloppenburg muss am Vormittag eine Bundesstraße gesperrt werden, weil ein Laster in den Seitengraben rutschte. „Insgesamt fahren die Leute vorsichtig“, sagte der Sprecher der Polizei in Rotenburg, Detlev Kaldinski. Die Menschen würden aber immer gereizter. „Viele rufen die Polizei an und sagen, hierher müssen Sie kommen und räumen.“ Zudem gebe es zahlreiche Beschwerden.

Auch auf der A7 bei Egestorf (Kreis Harburg) prallte ein Sattelzug in die Mittelschutzplanke, der Fahrer wurde ebenfalls nur leicht verletzt. Beide Strecken wurden laut Polizei komplett gesperrt, der Verkehr staute sich jeweils mehrere Kilometer lang. Wenige Stunden zuvor war es auf der A7 bereits bei Hildesheim zu einer Vollsperrung gekommen, nachdem zwei Lkws sich auf der Fahrbahn quergelegt hatten.

lni