Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
8°/ 4° Schneeregen
Nachrichten Politik
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) und Reuven Rivlin (2.v.l), Staatspräsident von Israel, singen bei einer Aufführung des Schulchors während ihres Besuchs an der jüdischen Moses-Mendelssohn-Schule.

Israels Präsident Reuven Rivlin und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchen gemeinsam eine jüdische Schule in Berlin. Sie hören schockierende Berichte von Rassismus und Antisemitismus. Sie empfehlen als Gegenmittel, “Menschlichkeit zu lernen”, Israel und Gedenkstätten zu besuchen. Am Mittwoch sprechen beide Staatschefs, die sich in dieser Gedenkwoche sichtlich nähergekommen sind, im Bundestag.

15:20 Uhr

Die Energiewende ist derzeit ins Stocken geraten. SPD-Politiker Carsten Schneider macht vor allem Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Vorwürfe. Er sei bisher eher “der Problembär als der Löser”.

12:59 Uhr

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Wegen seiner Korruptionsanklage hatte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu einen Immunitätsantrag beim Parlament gestellt. Damit wollte er sich vor Strafverfolgung schützen. Dann jedoch zog er den Antrag zurück, die Generalstaatsanwaltschaft reagierte umgehend.

13:28 Uhr

Einwandern in die USA - für viele ein großer Traum. Doch der Supreme Court macht Präsident Trump jetzt den Weg frei für ein verschärftes Einwanderungsrecht. Wer eine Green Card will und auf staatliche Hilfsprogramme angewiesen sein könnte, dürfte es bald noch schwerer haben.

10:17 Uhr

SMS mit "88”, Verharmlosung des NSU - nur selten gelangen rechtsextreme Taten von Berliner Polizisten an die Öffentlichkeit. Nun veröffentlicht die Polizei selbst aktuelle Zahlen. Wird das die Debatte um angebliche rechtsradikale Netzwerke in der Behörde beruhigen?

09:32 Uhr

Vor drei Jahren hatte US-Präsident Donald Trump seinen Schwiegersohn Jared Kushner beauftragt, einen Nahost-Plan auszuarbeiten. Nach massiver Verzögerung soll er nun vorgestellt werden. Israels Ministerpräsident Netanjahu zeigt sich voller Euphorie, die Palästinenserführung ruft dagegen aus Protest zu einem “Tag des Zorns” auf.

13:15 Uhr

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Zeiten, in denen deutsche Rüstungshersteller zu den wichtigsten der Welt zählten, sind lange vorbei. Unter den größten Rüstungsfirmen der Welt gibt es kaum noch deutsche. Das hat weniger mit der restriktiven Exportpolitik der Bundesregierung zu tun als mit den üppigen Verteidigungsbudgets anderer Mächte.

08:55 Uhr

Ein langjähriger Streit um ein Hostel auf dem Gelände der nordkoreanischen Botschaft in Berlin-Mitte beschäftigt am Dienstag das Verwaltungsgericht Berlin. Ein Bezirksamt der Hauptstadt will den Betrieb verbieten - weil die Herberge gegen UN-Sanktionen verstoßen würde. Der Grund: Die Mieteinnahmen fließen direkt an den nordkoreanischen Staat.

07:09 Uhr

Der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels stellt seinen Mängelbericht zur Bundeswehr vor. Die Opposition folgert: Der Zustand der Truppe sei unverändert kritisch, die Bundesregierung offenbar nicht genug problembewusst. Die Union meldet derweil Interesse am Posten des Beauftragten an - auch in der SPD scheint es mehrere Kandidaten zu geben.

06:00 Uhr

Vor 75 Jahren wurde Deutschland vom Nationalsozialismus befreit. Die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano fordert, den 8. Mai zum gesetzlichen Feiertag zu machen. FDP, Grüne und Linke unterstützen den Vorschlag. “Der 8. Mai als Feiertag mahnt uns, die deutschen Verbrechen nicht zu relativieren”, sagt etwa Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt.

13:36 Uhr

Karikatur des Tages

Mehr erfahren

Das Innenministerium registriert jährlich bis zu 20 Attacken mit Messern auf Polizeibeamte – rund ein Drittel der Tatverdächtigen sind Ausländer. Innenminister Pistorius setzt unter anderem auf scharf kontrollierten Waffenverbotszonen an Brennpunkten.

22.01.2020

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

In Niedersachsen könnte im Katastrophenfall der Funk zwischen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten zusammenbrechen, weil Notstromaggregate Mangel sind. Das Land will in den kommenden Jahren nachrüsten. Auch 169 Fahrzeuge für den Katastrophenschutz fehlen.

22.01.2020

Die Bundesregierung hat die Forschungsförderung um 90 Prozent zusammen gestrichen / Damit seien wichtige Projekte in der Wind- und Solarenergie gefährdet, warnt Wissenschaftsminister Thümler. Auch Forschungseinrichtungen wie Forwind an der Uni Hannover fordern von Berlin eine Korrektur.

21.01.2020

Grünen-Landtagsfraktion - Piels Nachfolge ist völlig offen

Wer den Vorsitz der Grünenfraktion im Landtag bei einem Weggang von Anja Piel übernimmt, ist noch nicht entschieden. Aus der Fraktion schälen sich allerdings einige Namen heraus.

21.01.2020

Die FDP im Bundestag wirft der Landesregierung in Hannover vor, Geld aus einem Förderprogramm für Klimaschutz nicht zu nutzen. Zudem seien zuletzt deutlich weniger neue Radstrecken neben Bundesstraßen entstanden. Das Land verweist auf die Kommunen – die müssten die Förderung des Bundes schließlich beantragen.

21.01.2020

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Klimaschutz soll in Niedersachsen zum Staatsziel werden: Es wäre das erste Mal, dass ein Bundesland dies in die Verfassung aufnimmt. Aber was bedeutet das konkret? Und was bringt das? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

20.01.2020

Anja Piel, Fraktionschefin der Grünen im niedersächsischen Landtag, will nach HAZ-Informationen offenbar in den Vorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) nach Berlin wechseln. Die Grünen bestätigten dies offiziell noch nicht. Die DGB-Gremien müssen noch entscheiden.

20.01.2020

Niedersachsen will mit einer neuen Taskforce gegen Beleidigungen und Bedrohungen im Internet vorgehen. Justizministerin Barbara Havliza verstärkt dafür die Staatsanwaltschaft. Die Ermittler, darunter auch ein zusätzlicher IT-Spezialist, sollen vor allem die Identität der Täter im Internet herausfinden.

20.01.2020

Ais meinem Papierkorb - Von Wölfen und Lammpaten

Niedersachsen-Redakteur Michael B. Berger leert einmal die Woche seinen (satirischen) Papierkorb mit Nachrichten, die liegengeblieben sind

18.01.2020

Aus meinem Papierkorb

Mehr erfahren