Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt 140 Fahrzeuge bei Angriff auf Nato-Konvoi zerstört
Nachrichten Politik Deutschland / Welt 140 Fahrzeuge bei Angriff auf Nato-Konvoi zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 09.06.2010
Es war das erste Mal, dass Taliban einen NATO-Konvoi in unmittelbarer Nähe von Islamabad angriffen. Quelle: dpa
Anzeige

Aufständische haben in einem Vorort der pakistanischen Hauptstadt Islamabad einen Konvoi mit Nachschub für die internationalen Truppen in Afghanistan angegriffen und dabei mindestens 140 Fahrzeuge zerstört. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, attackierten mehr al zehn bewaffnete Extremisten auf Motorrädern am Vorabend einen Rastplatz, wo sie das Feuer auf parkende Lastwagen eröffneten. Etwa 60 Trucks mit 80 NATO- Militärfahrzeuge auf den Ladenflächen seien ausgebrannt. Den Angaben zufolge wurden zudem sieben Fahrer erschossen oder in den Flammen getötet. Die Feuerwehr brauchte Stunden, um den Großbrand unter Kontrolle zu bringen.

Es war das erste Mal, dass mutmaßliche Taliban-Kämpfer einen Konvoi der NATO in unmittelbarer Nähe von Islamabad angriffen. Bisher wurden Überfälle überwiegend im Nordwesten des Landes verübt. Die Route von der südlichen Hafenstadt Karachi durch Zentralpakistan zum Grenzübergang am Khyber-Pass ist eine der wichtigsten Nachschub- Verbindungen für die internationalen Truppen in Afghanistan.

Anzeige

Im Stammesgebiet Mohmand an der pakistanisch-afghanischen Grenze griffen unterdessen Aufständische einen Posten der Sicherheitskräfte an. Nach Angaben aus Geheimdienstkreisen kamen bei dem Feuergefecht zwei pakistanische Regierungssoldaten und sechs Angreifer ums Leben. Bereits am Vortag waren in der Region sechs Soldaten bei einem Taliban-Überfall getötet worden. Die halbautonomen Stammesgebiete gelten als Hochburg radikal-islamischer Extremisten.

dpa