Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ägypten wirft Israel mangelnden politischen Willen in Nahost vor
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ägypten wirft Israel mangelnden politischen Willen in Nahost vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 27.09.2009
Anzeige

In diesem Jahr habe Israel nicht den „nötigen politischen Willen gezeigt“, um in „ernsthafte und glaubwürdige“ Friedensverhandlungen einzutreten, sagte Gheit am Samstag vor der UN-Vollversammlung in New York. In den kommenden Wochen und Monaten sei eine „intensive Arbeit“ nötig, um eine rasche Wiederaufnahme der Friedensgespräche zu erzielen. Parallel dazu müsse Israel von sämtlichen Siedlungsaktivitäten in den Palästinensergebieten absehen, „auch in Ost-Jerusalem“. Nur so könne das Vertrauen der Palästinenser gewonnen werden.

Die israelische Armee kündigte am Sonnabend zudem an, anlässlich des jüdischen Jom-Kippur-Festes das Westjordanland abzuriegeln. Aus Angst vor Anschlägen werde das Gebiet von Sonnabend Mitternacht (23 Uhr MESZ) bis Montag Mitternacht abgesperrt, sagte ein Armeesprecher. Dies gelte jedoch nicht für humanitäre Notfälle. Das Fest ist eines der höchsten jüdischen Feiertage. Auch in den vergangenen Jahren wurde das Westjordanland aus Sicherheitsgründen abgeriegelt.

Anzeige

afp