Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ahmadinedschad lädt zu Abrüstungskonferenz
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ahmadinedschad lädt zu Abrüstungskonferenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 04.04.2010
Provokant: Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad lädt zur Abrüstungskonferenz nach Teheran.
Provokant: Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad lädt zur Abrüstungskonferenz nach Teheran. Quelle: dpa
Anzeige

Der Chef-Atomunterhändler Said Dschalili sagte der Nachrichtenagentur IRNA am Sonntag: „Der Iran als ein Anwalt nuklearer Abrüstung wird die Konferenz abhalten, um alle Länder zum Vernichten ihrer nuklearen Arsenale aufzurufen.“

Bereits zugesagt hätten die Außenminister von Kuba, Venezuela, Syrien, Oman und Turkmenistan. Auch China wolle teilnehmen. Die Konferenz in Teheran soll der Ankündigung zufolge wenige Tage nach einer großen Abrüstungskonferenz in Washington beginnen. Dazu hat US-Präsident Barack Obama Vertreter aus 43 Ländern eingeladen, darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

dpa

Mehr zum Thema

Der internationale Druck wegen dem Atomprogramm bestärkt den Iran erst recht und veranlasst das Land zu einem weiteren Vorantreiben seiner Nuklearpolitik. „Glaubt nicht, dass Ihr die Entwicklung der iranischen Nation auf dem Weg zum Fortschritt stoppen könnt“, sagte Präsident Mahmud Ahmadinedschad.

03.04.2010

Die USA setzen im Konflikt mit dem Iran auf Peking, doch ob sie auf diese Weise die gewünschten harten Sanktionen gegen Teheran durchsetzen können, ist zweifelhaft.

02.04.2010

US-Präsident Barack Obama hat den chinesischen Staatschef Hu Jintao zur Zusammenarbeit im Atomstreit mit dem Iran aufgerufen. Wie das Weiße Haus in der Nacht zu Freitag mitteilte, sprachen beide Politiker bei dem einstündigen Telefonat zudem über die Bedeutung „positiver bilateraler Beziehungen“.

02.04.2010