Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Anschlagsserie der Taliban in Kabul
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Anschlagsserie der Taliban in Kabul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 11.02.2009
Quelle: Daud Yardost/ afp
Anzeige

Die Anschläge zielten auf mindestens fünf Gebäude, darunter das Justiz- und das Bildungsministerium. Ein Sprecher der Taliban sagte dem afghanischen Fernsehen, insgesamt seien sieben Selbstmordattentäter für Anschläge nach Kabul geschickt worden.

Beim Angriff auf das Justizministerium seien zwei Angreifer in dem Gebäude getötet worden, hieß es von Seiten der Mitarbeiter. Ein dritter Attentäter befinde sich möglicherweise noch in dem Gebäude. Ein Ministeriumsmitarbeiter sprach im Fernsehen von drei Toten. Ein Mitarbeiter der Rettungskräfte sagte der Nachrichtenagentur AFP, eine Leiche und 21 Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden.

Zuvor hatte es bereits einen Doppelanschlag auf ein Gebäude der Gefängnisverwaltung im Norden Kabuls gegeben. Nach offiziellen Angaben wurden mindestens vier Zivilisten, ein Polizist sowie die beiden Attentäter getötet. Nach Angaben von Augenzeugen eröffnete ein Angreifer das Feuer auf Polizisten am Eingang des Gebäudes der Gefängnisverwaltung. Als die Beamten zurückschossen, habe der Mann sich in die Luft gesprengt. Der zweite Angreifer zündete demnach in der Nähe des Haupteingangs einen Sprengsatz.
Ein weiterer Angreifer wurde nach Angaben des Justizministeriums vor dem Bildungsministerium getötet. Der Mann sei von Sicherheitskräften erschossen worden. Demnach explodierte der Sprengsatz des Mannes, ohne Menschen zu verletzen.

Bei einem Bombenanschlag im Süden Afghanistans sind am Mittwoch acht afghanische Sicherheitskräfte getötet worden. Wie die Polizei in der Unruheprovinz Helmand mitteilte, detonierten zwei Bomben nahezu zeitgleich und trafen die Fahrzeuge der Sicherheitskräfte.

afp