Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Arabische Liga will Blauhelm-Einsatz in Syrien
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Arabische Liga will Blauhelm-Einsatz in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 12.02.2012
Blauhelme in Haiti: Friedensmission bald auch in Syrien? Quelle: dpa (Archivfoto)
Anzeige
Kairo

Zudem sollen die diplomatischen Beziehungen zu dem Regime von Baschar al-Assad abgebrochen und die bestehenden Sanktionen - unter anderem Reiseverbote und Kontosperrungen - konsequent durchgesetzt werden.

Ende Februar ist laut Entwurf in Tunesien eine Konferenz der „Freunde Syriens“ geplant. Das ist ein Bündnis aus arabischen und westlichen Staaten, die gemeinsam gegen das Assad-Regime vorgehen wollen. Auch Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hatte sich für die Bildung einer solchen Kontaktgruppe ausgesprochen.

Anzeige

Zur Eröffnung der Liga-Sitzung in Kairo sagte der Generalsekretär Nabil al-Arabi, dass Russland seine Unterstützung für eine Ausweitung der bisherigen Beobachtermission signalisiert habe, ohne jedoch konkret zu werden. Wie das ägyptische Staatsfernsehen unter Berufung auf Organisationskreise berichtete, bestimmte Arabi zudem den früheren jordanischen Außenminister Abdel Elah al-Chatib zum Syrien-Beauftragten der Organisation.

Unmittelbar vor dem Treffen hatte der bisherige Leiter der erfolglosen Beobachtermission aufgegeben. Der sudanesische General Mohammed al-Dabi reichte nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag seinen Rücktritt ein. Die Gründe dafür waren zunächst nicht bekannt.

frx/dpa

Mehr zum Thema

In Syrien weitet sich der Bürgerkrieg aus, Homs bleibt unter Dauerbeschuss. Die Arabische Liga will eine Verurteilung des Assad-Regimes zumindest in der UN-Vollversammlung erreichen. Doch Russland winkt auch in diesem Fall ab.

11.02.2012

Bei zwei Bombenanschlägen in der syrischen Stadt Aleppo sind am Freitag mindestens 25 Menschen getötet worden. Das Staatsfernsehen berichtete zudem von 175 Verletzten. Die Sprengsätze waren vor Einrichtungen der Sicherheitskräfte detoniert.

10.02.2012

Deutschland weist vier syrische Diplomaten aus. Dies gab Außenminister Guido Westerwelle (FDP) am Donnerstag in Berlin bekannt. Die Ausweisung steht im Zusammenhang mit der gewaltsamen Niederschlagung der politischen Opposition in Syrien.

09.02.2012