Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Atomwaffenfreie Welt ist kein Unsinn
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Atomwaffenfreie Welt ist kein Unsinn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 06.02.2010
US-Senator John Kerry Quelle: ap (Archivbild)
Anzeige

Das sagte US-Senator John Kerry, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Senats, am Sonnabend bei der Sicherheitskonferenz in München.

Der russische Vize-Ministerpräsident Sergej Iwanow sagte: „Ist die atomwaffenfreie Welt realistisch? Nicht zu meinen Lebzeiten. Aber wenn wir jetzt nicht damit beginnen, dann wird es das auch nicht zu Lebzeiten unserer Enkel geben.“

Anzeige

Kerry sagte, Russland und die USA hätten als Staaten, die für den Beginn der Atomrüstung verantwortlich seien, auch eine besondere Verantwortung für Abrüstung und für die Verhinderung der Weiterverbreitung von Nuklearwaffen-Technologie. Der Atomwaffensperrvertrag drohe vom Iran und von Nordkorea zu Makulatur gemacht zu werden. „Wir alle müssen zunächst mal daran arbeiten, dass dieser Vertrag wieder funktioniert“, sagte Kerry.

„Der Weg zu einer atomwaffenfreien Welt führt nicht über ein nukleares Teheran“, warnte der demokratische US-Senator. Die internationale Gemeinschaft müsse allen verfügbaren Druck auch mit Sanktionen ausüben. Andernfalls drohe ein neuer atomarer Rüstungswettlauf auch mit „Kuwait, Saudi-Arabien, Ägypten und zahllosen anderen Staaten“.

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Yukiya Amano, sagte, je atomwaffenfreier die Welt werde, desto wichtiger werde die internationale Kontrolle der nuklearen Aktivitäten. „Es könnte dann richtig sein, noch eingehender als bisher zu kontrollieren.“

dpa