Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Berlusconi weiht umstrittene Müllverbrennungsanlage bei Neapel ein
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Berlusconi weiht umstrittene Müllverbrennungsanlage bei Neapel ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 26.03.2009
Soldaten bewachten Berlusconis Besuch.
Soldaten bewachten Berlusconis Besuch. Quelle: Mario Laporta/afp
Anzeige

Berlusconi sagte, die Inbetriebnahme der Anlage sei der erste Schritt zur Lösung des Müllproblems in der Region Kampanien. Dort sollen künftig vier weitere Müllverbrennungsanlagen entstehen.

Laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA demonstrierten mehrere hundert Menschen gegen die Müllverbrennungsanlage. Neapels katholischer Bischof Giovanni Rinaldi solidarisierte sich mit den Protesten und weigerte sich, gemäß der Tradition die Anlage zu weihen. Gegner des seit Jahren geplanten Projekts warnen davor, dass die bei der Müllverbrennung entstehenden Gase die Umwelt belasten und die Gesundheit der Anwohner gefährden.

Neapel und seine Umgebung leiden seit mehr als einem Jahrzehnt unter einem Müllproblem. Deponien und Wiederverwertungsanlagen sind chronisch überlastet, von der örtlichen Mafia betriebene Müllhalden wurden geschlossen. Berlusconi hatte die Beendigung der Müllkrise zur Priorität seiner Regierung erklärt.

afp