Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Brown empört über Empfang von Lockerbie-Attentäter in Libyen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Brown empört über Empfang von Lockerbie-Attentäter in Libyen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 25.08.2009
Der britische Premierminister Gordon Brown. Quelle: Shaun Curry/afp
Anzeige

Er sei „wütend“ über den Empfang für einen Mann, der eines „enormen terroristischen Aktes“ für schuldig befunden worden sei, sagte Brown am Dienstag. Die schottische Justiz hatte den schwer krebskranken libyschen Ex-Geheimdienstler Abdelbasset Ali Mohammed el Megrahi vergangene Woche aus humanitären Gründen freigelassen. Megrahi war umgehend in seine Heimat zurückgekehrt, wo er begeistert empfangen wurde.

Bei dem 1988 verübten Anschlag auf ein US-Linienflugzeug über dem schottischen Lockerbie waren 270 Menschen getötet worden.

Anzeige

afp

Mehr zum Thema

Der krebskranke libysche Lockerbie-Attentäter Abdelbasset Ali el Megrahi erhält Medienberichten zufolge Haftverschonung.

13.08.2009

Der britische Außenminister David Miliband hat den begeisterten Empfang für den libyschen Lockerbie-Attentäter in Tripolis scharf kritisiert. Es sei “äußerst bedauerlich und erschütternd“, wie ein Massenmörder in der libyschen Hauptstadt als Held willkommen geheißen werde, sagte er.

21.08.2009

Schottland hat die Freilassung des libyschen Lockerbie-Attentäters gegen die Kritik aus Großbritannien und den USA verteidigt. „Wir müssen tun, was wir für richtig halten“, sagte der Chef der schottischen Regionalregierung, Alex Salmond, am Freitag. Zugleich kritisierte er den begeisterten Empfang für Abdelbasset Ali Mohammed el Megrahi in der libyschen Hauptstadt Tripolis.

21.08.2009