Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bundesdatenschutzbeauftragter fordert mehr Kontrolle bei Behörden
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bundesdatenschutzbeauftragter fordert mehr Kontrolle bei Behörden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 01.11.2009
Anzeige

„Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz braucht dringend Möglichkeiten, das Gesetz auch gegenüber öffentlichen Stellen durchzusetzen“, sagte Schaar der „Thüringer Allgemeinen“ (Montagsausgabe). Dazu müsse es möglich sein, ein Bußgeld zu verhängen oder es müsse das Recht geben, „eine Datenverarbeitung auch einmal zu untersagen“.

Bislang gebe es diese Möglichkeit nur für private Stellen, hob Schaar hervor. „Warum also nicht auch im öffentlichen Bereich“, fragte der oberste Datenschützer Deutschlands. Die jüngsten Datenpannen etwa bei der Bundesagentur für Arbeit zeigten, dass Verantwortliche dem Datenschutz teils noch nicht den Stellenwert einräumten, der ihm eigentlich zukommen müsste. „Dabei ist gerade der Staat in der Pflicht, den Datenschutz zu gewährleisten“, sagte Schaar.

Anzeige

afp

Mehr zum Thema

Die Kriminalität im Internet ist nach Angaben der deutschen Sicherheitsbehörden dramatisch angestiegen. Die Betrüger gingen dabei immer professioneller und inzwischen sehr gut organisiert vor, warnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bei dem an diesem Dienstag vorgestellten Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland.

Dirk Schmaler 04.03.2009

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (BA) lädt nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum Datenmissbrauch geradezu ein. Kriminelle könnten relativ leicht an persönliche Daten von Arbeitsuchenden gelangen.

Marina Kormbaki 29.10.2009

Die Bundesregierung will künftig Online-Daten von Bürgern sammeln, die auf Internetangebote des Bundes zugreifen. Jede E-Mail und jeder virtuelle Besuch eines Regierungsrechners soll gespeichert und ausgewertet werden.

Dirk Schmaler 20.03.2009