Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bundesinnenminister Friedrich fordert mehr Videoüberwachung
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bundesinnenminister Friedrich fordert mehr Videoüberwachung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 15.12.2012
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will die Sicherheit in Deutschland durch mehr Überwachungskameras erhöhen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Dieser Fall und die tödlichen Schläge gegen einen jungen Mann am Berliner Alexanderplatz zeigten: „Wir brauchen eine effiziente Videobeobachtung und Videoaufzeichnung auf öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen“, sagte Friedrich dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Mit einer besseren Technik ließen sich „Gewalttäter abschrecken und geplante Anschläge aufklären“. Friedrich verlangte, „die erforderliche Modernisierung der Videotechnik schnell voranzutreiben“.

Die Bonner Bombe befand sich in einer Tasche und war am Montag auf dem Hauptbahnhof abgestellt worden. Die Deutsche Bahn hat zwar Teile des fraglichen Bahnsteigs mit Kameras beobachtet, aber keine Bilder aufgezeichnet.

Anzeige

Die Bombe war wahrscheinlich gezündet worden, aber nicht explodiert - nach Medienberichten wegen einer Fehlkonstruktion. Laut „Spiegel“ wäre sie aber auch bei erfolgreicher Zündung nicht detoniert, sondern hätte eine Stichflamme verursacht.

dpa

Mehr zum Thema

Die Ermittler scheinen nach dem gescheiterten Terroranschlag von Bonn voranzukommen. Mindestens ein Verdächtiger ist näher identifiziert. Erste Forderungen nach gesetzlichen Konsequenzen werden laut.

15.12.2012
Panorama Bundesstaatsanwalt übernimmt Ermittlungen - Bombe wurde von Terroristen am Hauptbahnhof Bonn abgelegt

Ist Bonn n ur knapp einer Katastrophe entgangen? Die Bombe am Hauptbahnhof ist ein Werk von Terroristen, meint die Bundesanwaltschaft und hat die Ermittlungen übernommen.

14.12.2012

Der Bonner Hauptbahnhof ist nach WDR-Recherchen nur knapp einer Katastrophe entgangen. Demnach wurde der Sprengsatz von den Tätern gezündet, detonierte aber nicht. Die Polizei warnt indes vor Spekulationen.

14.12.2012