Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bundesrat fordert Benzinpreisbremse
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bundesrat fordert Benzinpreisbremse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 30.03.2012
Der Bundesrat fordert die Regierung auf, Maßnahmen gegen die steigenden Benzinpreise zu ergreifen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Bundesrat hat als Reaktion auf die hohen Spritkosten eine Benzinpreisbremse gefordert. Demnach soll die Bundesregierung verschiedene Modelle prüfen, um die mehrmaligen Erhöhungen am Tag zu unterbinden. Als Optionen genannt werden das in Westaustralien praktizierte Modell, mit dem am Vortag der Preis für den Folgetag bekanntgemacht werden muss. Auch das Österreich-Modell soll geprüft werden, wo nur einmal am Tag zu einer bestimmten Zeit der Preis nach oben geschraubt werden darf.

Der Entschließungsantrag war von Thüringen eingebracht worden. Damit steigt der Druck auf die Bundesregierung, den deutschen Benzinmarkt stärker zu regulieren.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Die schwarz-gelbe Koalition geht weiter gegen das Preisgebaren der Mineralölkonzerne vor. Mit einer am Mittwoch vom Bundeskabinett in Berlin beschlossenen Gesetzesnovelle sollen kleine und mittlere Tankstellenbetreiber gestärkt werden.

28.03.2012

Dass Autofahrer zu viel für Benzin bezahlen, dämmerte vielen schon länger. Wie viel, war lange unklar. Eine Studie zeigt nun: Rund 100 Millionen Euro schlagen die Mineralölkonzerne drauf.

21.03.2012

Wer Auto fährt, lebt momentan besonders teuer. Die Preise an der Zapfsäule sind auf Rekordhöhen geklettert. Am Dienstag wurde zum ersten Mal die 1,70-Euro-Marke überschritten. Manchen Unternehmen bleibt nur, die Kosten an die Kunden weiterzugeben.

Manuel Becker 21.02.2012
Deutschland / Welt Büroschließung in Abu Dhabi - CDU-Stiftung ist unerwünscht
Christian Holzgreve 30.03.2012