Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bundestag beschließt neue Atommüll-Endlagersuche
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bundestag beschließt neue Atommüll-Endlagersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 28.06.2013
Ist Gorleben jetzt aus dem Rennen? Der Bundestag hat am Freitag eine neue Atommüll-Endlagersuche beschlossen. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Berlin

Eine 33-köpfige Bund/Länder-Kommission soll zunächst bis Ende 2015 Grundlagen und Kriterien für die Suche empfehlen. Bis Ende 2031 soll das Endlager bestimmt und von Bundestag und Bundesrat beschlossen werden. Es gilt als Formsache, dass auch der Bundesrat am 5. Juli grünes Licht gibt. Die Kosten der Suche werden auf über zwei Milliarden Euro geschätzt.

dpa

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Festlegung der Zwischenlager erst 2014 - Castoren kommen auf die lange Bank

Die Politik hat vorerst aufgegeben: Regierung und Opposition können sich vor der Bundestagswahl nicht mehr darauf einigen, wo die restlichen Castorbehälter mit hochradioaktivem Müll zwischengelagert werden sollen. Die Suche nach einem Endlager geht somit in eine neue Runde.

16.06.2013

Er ist 125 Tonnen schwer, ziemlich heiß, aus bestem deutschem Stahl. Er gilt als hundertprozentig sicher und trägt einen geschützten Markennamen. Doch niemand will ihn haben. Die Rede ist vom Castor.

Michael B. Berger 16.06.2013
Deutschland / Welt Endgültige Einlagerung von Atommüll - Merkel soll Endlager-Gesetz retten

Gorleben hatte erstmals Hoffnung – doch das neue Gesetz für eine bundesweite Endlagersuche droht vorerst zu scheitern. Alles hängt an ein paar heimatlosen Castor-Behältern, für die ein Zwischenlager fehlt. Niedersachsen macht klar: Wir nehmen keinen Atommüll mehr.

13.06.2013
28.06.2013
28.06.2013
28.06.2013