Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt CSYou: Wo sind die Kommentare beim Youtube-Video der CSU hin?
Nachrichten Politik Deutschland / Welt

CSYou: Wo sind die Kommentare beim Youtube-Video der CSU hin?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 03.09.2019
Die CSU steht eher für traditionelle Social Media. Hier Parteichef Markus Söder beim politischen Frühschoppen Gillamoos. Quelle: Peter Kneffel/dpa
Berlin

Zehntausende Nutzer bewerteten „CSYou“, die Replik auf den Youtuber Rezo, mit einem Daumen nach unten. Die Zahl der negativen Bewertungen stieg bei knapp 463.000 Videoaufrufen bis Dienstag Vormittag auf 95.000, positive Likes gab es 2600. Zahlreiche Nutzer beschwerten sich unterdessen, dass ihre Kommentare gelöscht worden seien. Die CSU widerspricht: „Es wurde nichts gelöscht, und wir werden auch nichts löschen“, sagte ein Sprecher auf Anfrage der dpa. Auf negative Reaktionen sei man durchaus eingestellt. „Wir haben Erfahrung im Umgang mit Kritik.“

Auf Youtube beklagten sich zahlreiche Nutzer darüber, dass ihre Kommentare nicht mehr zu finden seien. „Wo ist denn mein Kommentar? Gelöscht? Vergessen freizuschalten?“, fragt etwa der Nutzer „T REX“. „Mein Kommentar eben war konstruktiv und nicht beleidigend … Trotzdem gelöscht“, schrieb ein anderer Nutzer. „Lol ich hab vor einer Minute was kommentiert. Der Kommentar wurde gelöscht“, hieß es bei „Domi09“.

Die erste Folge von „Antwort auf @rezomusik heißt Armin“ war am Samstag auf Facebook und Instagram online gegangen. Armin Petschner ist der Social-Media-Chef der CSU-Landesgruppe im Berliner Bundestag. Das neue Format soll sich in rund fünfminütigen Clips mit tagespolitischen Themen aus Sicht der CSU befassen und alle zwei Wochen online gehen.

RND/dpa

Nur noch zweieinhalb Wochen, dann soll das Klimakabinett der Bundesregierung weitreichende Entscheidungen fällen, die jeden in Deutschland betreffen. Langsam wird deutlich, was die Union will - und was nicht.

03.09.2019

Im RND-Interview skizziert SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, wie er die SPD umbauen will. Vorstand und Parteitage sollen kleiner werden, die Zahl der Vizechefs sinken. Onlineforen will Klingbeil mit einem Antragsrecht ausstatten. Auch über seine eigene politische Zukunft hat sich der SPD-Generalsekretär Gedanken gemacht.

03.09.2019

Schulen, Kitas, Krankenhäuser - Grünen-Politikerin Renate Künast fordert, mehr Bio-Produkte in öffentlichen Kantinen anzubieten. So könne man auch die Bio-Produktion in der deutschen Landwirtschaft stärken, sagt sie.

03.09.2019