Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Chancen auf schwarz-gelbes Bündnis sinken
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Chancen auf schwarz-gelbes Bündnis sinken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 23.09.2009
Wer mit wem: Vier Tage vor der Bundestagswahl holt die SPD weiter auf. Quelle: ddp
Anzeige

Das würde auch unter Einrechnung der erwarteten Überhangmandate nicht mehr für eine bürgerliche Parlamentsmehrheit reichen, wie das Blatt kommentiert. Diese steht nach internen Berechnungen erst ab 47 Prozent. Die Union rutscht danach auf 34 Prozent ab, die FDP auf zwölf Prozent. Das ist der schwächste Wert für das konservativ-liberale Lager seit Beginn der heißen Wahlkampfphase Anfang Juli.

Die SPD kann sich nach der Umfrage auf 27 Prozent verbessern, die Linken erreichen 12, die Grünen 10 und sonstige Parteien zusammen 5 Prozent. Dramatisch“ fällt laut Info GmbH die Wende bei der Frage aus, welche Koalition man erwarte. Schwarz-Rot schießt von 25 auf 43 Prozent, Schwarz-Gelb sackt von 47 auf nur noch 32 Prozent ab.

Anzeige

Für die Zeitung hat das Berliner Meinungsforschungsinstitut Info GmbH 1513 Personen in der Woche nach dem TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Frank-Walter Steinmeier (SPD) am 13. September befragt.

ddp