Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Chemietanker „Marida Marguerite" frei
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Chemietanker „Marida Marguerite" frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 28.12.2010
Der deutsche Chemietanker „Marida Marguerite“ Quelle: dpa
Anzeige

Nach mehr als einem halben Jahr haben somalische Piraten einen deutschen Chemietanker wieder freigegeben. Die „Marida Marguerite“ mit 19 Mann Besatzung sei auf dem Weg in sichere Gewässer, sagte Andrew Mwangura vom Ostafrikanischen Seefahrerhilfsprogramm am Dienstag. Die Piraten haben nach eigenen Angaben ein Lösegeld in Höhe von 5,5 Millionen Dollar erhalten.

Das Geld sei am Montag früh per Fallschirm abgeworfen worden. Die Reederei aus Haren an der Ems will sich aus Sicherheitsgründen erst am Mittwoch zu dem Vorfall äußern. Der Chemietanker war im Mai rund 200 Kilometer vor der omanischen Stadt Salalah von Seeräubern gekapert und nach Somalia verschleppt worden. Das Schiff eines deutschen Eigners fährt unter der Flagge der Marschall-Inseln. Die Besatzung kommt aus Indien, Bangladesch und der Ukraine.

Anzeige

dpa