Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Chinas Staatschef Hu besucht Washington
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Chinas Staatschef Hu besucht Washington
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 18.01.2011
Bei ihrem Gipfeltreffen diese Woche in Washington wollen Staatschef Hu Jintao und US-Präsident Barack Obama die Beziehungen nach einem schweren Jahr wieder voranbringen. Quelle: dpa
Anzeige

Hu, der am Dienstagnachmittag (Ortszeit) zu seinem Staatsbesuch in Washington eintreffen sollte, wurde gleich zweimal zum Essen ins Weiße Haus eingeladen.

Nach einem privaten Treffen mit US-Präsident Barack Obama am Ankunftsabend ist für den Hauptbesuchstag Mittwoch ein feierliches Abendessen im Präsidentsitz vorgesehen. Es ist das erste „State Dinner“ für einen chinesischen Machthaber seit 13 Jahren.

Anzeige

Abseits der symbolischen Respektbekundungen wird für die offiziellen Gespräche jedoch erwartet, dass die USA eine härtere Haltung als bisher in Streitfragen einnehmen wollen. So könnten Hus amerikanische Gesprächspartner, darunter Außenministerin Hillary Clinton und der nationale Sicherheitsberater Tom Donilon, den Konflikt über die Bewertung der chinesischen Währung oder auch Menschenrechtsfragen offen ansprechen, berichtete die „New York Times“ (Dienstag).

Auch das Misstrauen gegen Chinas militärische Aufrüstung oder seine aus US-Sicht zu unkritische Haltung gegenüber Nordkorea und den Iran könnten zur Sprache kommen.

dpa

Mehr zum Thema

Im Streit um eines der größten globalen Ungleichgewichte ist keine Lösung in Sicht: Der Konflikt um den Wechselkurs des chinesischen Yuan bleibt auch nach dem chinesisch-amerikanischen Gipfeltreffen in Peking ein wirtschaftspolitischer Grabenkampf.

18.11.2009

US-Präsident Barack Obama hat den chinesischen Staatschef Hu Jintao zur Zusammenarbeit im Atomstreit mit dem Iran aufgerufen. Wie das Weiße Haus in der Nacht zu Freitag mitteilte, sprachen beide Politiker bei dem einstündigen Telefonat zudem über die Bedeutung „positiver bilateraler Beziehungen“.

02.04.2010

US-Präsident Barack Obama hat vor Studenten in Schanghai die chinesische Zensurpolitik angegriffen. Er entwarf zugleich ein Amerikabild, das China als Vorbild dienen kann.

16.11.2009