Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Der Hecht im Wahl-O-Mat
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Der Hecht im Wahl-O-Mat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 08.09.2017
Immer nur die Linken? Wahl-O-Mat. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Bundestagswahl stößt bei den Ausländern auf großes Interesse. In Russland sollen die Bürger bald auch zu den Wahlurnen gehen, es gibt dort aber nur einen Kandidaten. Und ein Wahlkampf ist wie Liebe, es geht nicht allein.

Der einzige Kandidat lässt sich nicht anmerken, dass keiner da ist, den er bekämpfen konnte. Er geht angeln, kämpft mutig unter Wasser mit einem Riesenhecht und lässt sich mit dem Fisch fotografieren. Vielleicht wird der Hecht der Gegenkandidat sein, rätselt die Presse. Dann wird aber der Gegenkandidat öffentlichkeitswirksam erschlagen, gekocht und vom Präsidenten aufgegessen. In Russland haben die Wähler keine Lust, sie fühlen sich betrogen.

Anzeige

Nur in Deutschland können die Russen frei wählen. Russlanddeutsche, die Putin mögen, unterstützen die AfD, die für eine Alternative zu einem freiheitlichen demokratischen Deutschland steht. Die deutschen Russen, die Putin nicht leiden können, gründen den Verein „Russischsprachige Europäer“ und neigen zu den Liberalen. Die Türken denken beim Wählen auch an die Heimat. Die Deutschtürken, die ihren Erdogan nicht lieb haben, wollen extra die Parteien wählen, die der türkische Präsident verteufelt. Andere, die auf seiner Seite stehen, wollen gegen Merkel stimmen. Die Migranten engagieren sich also im deutschen Wahlkampf wie noch nie. Und die Urbevölkerung? Die Deutschdeutschen wissen nicht, wen sie wählen sollen. Wenn sie Wahl-O-Mat spielen und ehrlich alle Fragen beantworten, kommt immer die Linke dabei raus. Darüber ärgern sie sich schwarz und wählen aus Protest die CDU.

Wladimir Kaminer ist Schriftsteller in Berlin.

Von Wladimir Kaminer