Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Dutzende Tote bei Anschlag im Irak
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Dutzende Tote bei Anschlag im Irak
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 19.05.2011
Im Irak ist keine Ende der Gewalt in Sicht. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Terroristen im Irak haben am Donnerstag in der Ölstadt Kirkuk auf heimtückische Weise 21 Menschen getötet und weitere 85 verletzt. Zunächst zündeten sie einen Sprengsatz zurzeit des Schichtwechsels auf dem Parkplatz der städtischen Polizei-Zentrale. Als Ermittlungsbeamte und Schaulustige zusammenliefen, brachten sie eine Autobombe mit weit größerer Sprengkraft zur Explosion. Eine dritte Autobombe explodierte nahezu zeitgleich in der Nähe. Sie hatte eine Polizeistreife zum Ziel.

Irakische Fernsehsender zeigten Bilder der Verwüstung, wie man sie im Irak schon länger nicht mehr gesehen hatte: Dicker schwarzer Rauch stand über dem Anschlagsort, Krankenwagen rasten mit heulenden Sirenen davon, ausgebrannte Autowracks säumten ihren Weg. Zu den Anschlägen bekannte sich zunächst niemand.

Kirkuk ist die Hauptstadt der gleichnamigen erdölreichen Provinz, die zwischen Arabern, Kurden und Turkmenen umstritten ist.

dpa

Mehr zum Thema

Hunderte Bewerber hatten sich vor einem Ausbildungszentrum der Polizei im irakischen Tikrit versammelt. 60 von ihnen überlebten nicht einmal die Bewerbung: Die jungen Männer starben beim Anschlag eines Selbstmordattentäters.

18.01.2011

Bei einem Doppelanschlag im Westen des Irak sind mindestens acht Menschen getötet und mehr als 50 weitere verletzt worden. Nach Polizeiangaben explodierte in der Stadt Ramadi am Montagmorgen zunächst eine Autobombe.

27.12.2010

Mit Terror und Schrecken hat am Sonntag die Parlamentswahl im Irak begonnen: Ein Militärsprecher sagte am Sonntagmorgen im Staatsfernsehen, vier Menschen seien bei Anschlägen in Bagdad „den Märtyrertod gestorben“. 18 Menschen wurden verletzt.

07.03.2010