Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bundesregierung einigt sich mit EU über Industrie-Rabatte
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bundesregierung einigt sich mit EU über Industrie-Rabatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 08.04.2014
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige

Da die Verständigung erst kurz vor dem geplanten Beschluss des Kabinetts für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gefallen ist, wird der Teil zu den Milliardenentlastungen für die energieintensive Industrie am Dienstag noch nicht mitbeschlossen.

Am Mittag will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) Details verkünden. Im Dezember hatte die EU-Kommission wegen der umfassenden Rabatte ein Beihilfeverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Derzeit sind knapp 2100 Unternehmen befreit, das Entlastungsvolumen beträgt 2014 rund 5,1 Milliarden Euro. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 3500 Kilowattstunden zahlt im Jahr netto knapp 220 Euro Ökostrom-Umlage, davon entfallen rund 45 Euro auf Industrie-Rabatte. Daher hat die Einigung Auswirkungen auf die Strompreisentwicklung.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

Die Bundesregierung gibt sich zufrieden, Opposition und Umweltverbände üben heftige Kritik, die Wirtschaft bleibt skeptisch: Die überraschende Einigung bei der Reform der Ökostrom-Förderung stößt auf ein höchst unterschiedliches Echo.

02.04.2014

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel braucht eigentlich bis Montag Klarheit mit Brüssel über die Industrie-Rabatte bei der Energiewende, die den Strompreis der Bürger belasten. Die Industrie ist hochnervös.

06.04.2014

Niedersachsen wird dem EEG-Reformgesetz auch dann zustimmen, wenn, entgegen der Forderung des Landes, die Stromsteuer nicht gesenkt wird. „Die Richtung bei Gabriels Gesetzentwurf stimmt“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gegenüber der HAZ.

Jörg Kallmeyer 31.03.2014
Deutschland / Welt Verteidigungsminister soll Flugzeug-Abschuss befehlen - Grundgesetzänderung zur Terrorabwehr geplant
08.04.2014
Gabi Stief 07.04.2014