Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt EU-Ratspräsidentschaft fordert gemeinsame Position zu Körperscannern
Nachrichten Politik Deutschland / Welt EU-Ratspräsidentschaft fordert gemeinsame Position zu Körperscannern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 07.01.2010
In Deutschland soll eine neue Generation dieser Geräte getestet werden, die intime Körperteile durch Pixel unkenntlich machen. Quelle: AP
Anzeige

Es wäre „nicht vernünftig“, wenn Passagiere etwa in London und Madrid auf unterschiedliche Weise kontrolliert würden, sagte der spanische Verkehrsminister José Blanco am Donnerstag in Madrid. Eine einheitliche Position - selbst ohne „Verpflichtungen“ - käme nach seinen Worten „allen zugute“.

Im Ausschuss für Flugsicherheit zusammengeschlossene Experten der EU sprachen sich während eines Treffens in Brüssel dafür aus, die Option von Körperscannern zu prüfen und dabei einen „gesamteuropäischen Ansatz“ zu verfolgen, wie ein EU-Diplomat mitteilte. Dem Ausschuss für Flugsicherheit gehören technische Experten der EU-Staaten sowie der Brüsseler Kommission an.

Nach dem vereitelten Anschlag auf ein im Amsterdam gestartetes US-Passagierflugzeug beim Landeanflug in Detroit beschlossen unter anderem Großbritannien und Dänemark, ihre Flughäfen mit Körperscannern auszurüsten. In Deutschland soll eine neue Generation dieser Geräte getestet werden, die intime Körperteile durch Pixel unkenntlich machen.

AFP

Mehr zum Thema

Durchleuchten gegen die nackte Angst: Die Flugpassagiere reagieren eher gelassen auf die geplanten Körperscanner – doch die Datenschützer sind bereits alarmiert

06.01.2010

Nach Angaben einer Forsa-Umfrage sind die meisten Deutschen für den Einsatz der Körperscanner an Flughäfen. Die FDP-Fraktion zeigt sich gegenüber eines zu schnellen Einsatzes der sogenannten Nacktscanner skeptisch.

06.01.2010

Im Kampf gegen den Terrorismus wird über neue Sicherheitsmaßnahmen beraten. Luftfahrtexperten sollen über den Einsatz der umstrittenen Körperscanner an Flughäfen auf EU-Ebene diskutieren. Während der italienische Außenminister die Scanner für das "sicherste Mittel" hält, regt sich im Europaparlament Widerstand gegen die Geräte.

05.01.2010