Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt EU-Umweltminister beraten mit UNO über Weltklimagipfel
Nachrichten Politik Deutschland / Welt EU-Umweltminister beraten mit UNO über Weltklimagipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 23.11.2009
Deutschland und Österreich pochten auf ein rechtsverbindliches Nachfolgeabkommen zum Kyoto-Protokoll, das 2012 ausläuft. Quelle: AFP
Anzeige

Der Kopenhagener Gipfel müsse ein „Meilenstein“ werden, forderte der schwedische Umweltminister Andreas Carlgren, dessen Land derzeit den EU-Ratsvorsitz innehat. UN-Klimasekretär Yvo de Boer wollte den Mitgliedstaaten über den Stand der Vorbereitungen berichten.

Deutschland und Österreich pochten auf ein rechtsverbindliches Nachfolgeabkommen zum Kyoto-Protokoll, das 2012 ausläuft. „Im Dezember müssen die Würfel fallen“, sagte der neue Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) bei seinem ersten Brüsseler Rat. Der österreichische Ressortchef Nikolaus Berlakovich sagte: „Mit Sicherheit ist Kopenhagen noch nicht gescheitert.“ Die EU werde bis zum Schluss für einen verbindlichen Klimavertrag kämpfen.

Anzeige

Die Vorverhandlungen zum Weltklimagipfel haben bisher keine Annäherung gebracht. Uneinigkeit besteht weiterhin über verbindliche Ziele zum Abbau von Treibhausgasen und die Lastenteilung zwischen Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern.

AFP