Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Snowden bittet Brasilien um Asyl
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Snowden bittet Brasilien um Asyl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 17.12.2013
Bietet Brasilien seine Hilfe an: Whistleblower Edward Snowden Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

In einem offenen Brief an die brasilianische Bevölkerung schreibt der ehemalige Mitarbeiter der US-Geheimdienstbehörde NSA, er sei beeindruckt von der starken Kritik Brasiliens an den US-Spähprogrammen. Er habe bereits wiederholt seine Bereitschaft geäußert, Brasilien bei der Untersuchung möglicher illegaler Lauschangriffe gegen seine Bürger zu unterstützen. Die US-Regierung versuche jedoch, sein Engagement zu unterbinden. Bis er kein dauerhaftes politisches Asyl erhalte, werde ihn die US-Regierung weiterhin in seiner Arbeit behindern.

dpa

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Daten sammeln verfassungswidrig - US-Gericht rügt NSA

Bisher nimmt Obama Kritik am NSA-Spähprogramm eher auf die leichte Schulter. Jetzt erhebt erstmals ein Gericht mit scharfen Worten Einspruch. Die Frage ist: Wird das etwas ändern?

17.12.2013

Der amerikanische Geheimdienst NSA hängt sich beim Sammeln von Daten über Internetnutzer offenbar an die Fersen der Online-Werbeindustrie. Die NSA nutze Informationen aus Textdateien ("Cookies"), die Nutzer online identifizieren, berichtete die "Washington Post".

11.12.2013
Digital Schärfere Regeln für Geheimdienst - Obama will NSA an die lange Leine legen

Wirklich beunruhigt hat die NSA-Affäre Obama bisher nicht. Zu den neuesten Enthüllungen nimmt er erst gar nicht Stellung. Dennoch kündigt er „Selbstbeschränkungen“ der Geheimdienste an – nach großem Wurf klingt das nicht.

06.12.2013
17.12.2013
Deutschland / Welt Daten sammeln verfassungswidrig - US-Gericht rügt NSA
17.12.2013
17.12.2013