Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Frankreich wählt Nationalversammlung
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Frankreich wählt Nationalversammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 17.06.2012
In Frankreich wird eine neue Nationalversammlung gewählt.
In Frankreich wird eine neue Nationalversammlung gewählt. Quelle: dpa
Anzeige
Paris

Frankreich steht vor einer politische Premiere: Erstmals kann Hochrechnungen zufolge ein sozialistischer Staatschef mit Mehrheiten in beiden Kammern des Parlaments regieren. Die Parti Socialiste (PS) von Präsident François Hollande gewann danach am Sonntag klar die Wahlen zur Nationalversammlung.

Direkte Verbündete eingerechnet kommt die PS nach ersten Hochrechnungen auf 312 bis 326 Sitze und stellt damit die absolute Mehrheit der Abgeordneten in der ersten Parlamentskammer. Bislang dominierte dort die konservative Partei UMP des abgewählten Präsidenten Nicolas Sarkozy. Sie erlitt schwere Verluste und muss den Hochrechnungen zufolge in die Opposition.

Die rechtsextreme Front National (FN) von Marine Le Pen schaffte demnach erstmals seit 1997 wieder den Einzug ins Parlament. Wegen des Mehrheitswahlsystems wird sie jedoch trotz eines zweistelligen Prozentergebnisses auf Landesebene wohl nur ein bis vier Abgeordnete stellen.

Etwas mehr als einen Monat nach der Präsidentenwahl waren bei den Wahlen zur Nationalversammlung rund 46 Millionen Franzosen dazu aufgerufen, die 577 Sitze der ersten Parlamentskammer neu zu vergeben. Um bereits im ersten Wahlgang gewählt zu werden, brauchten die Kandidaten eine absolute Mehrheit in ihrem Wahlkreis. Dies schafften jedoch nur 36. In den anderen Wahlkreisen gab es an diesem Sonntag eine zweite Runde mit all jenen Kandidaten, die mindestens 12,5 Prozent der Stimmen der eingeschriebenen Wähler erhielten.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.