Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Gasstreit zwischen Moskau und Minsk könnte Westen treffen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Gasstreit zwischen Moskau und Minsk könnte Westen treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 21.06.2010
Der Gasstreit zwischen Mokau und Minsk könnte den Westen treffen. Quelle: dpa
Anzeige

Das sagte Gazprom-Sprecher Sergej Kuprijanow am Montag nach Angaben der Agentur Interfax in Moskau. Er betonte, dass das Unternehmen notfalls mehr Gas für den Westen über die Ukraine pumpen werde, sollte die Führung in Minsk wie angedroht die Transitpipelines anzapfen. „Hoffentlich kommt es nicht dazu“, sagte Kuprijanow.

In Brüssel sagte eine EU-Kommissionssprecherin, der Streit der beiden Nachbarländer könnte Europas Gasversorgung mindern. Allerdings ströme nur ein kleiner Teil der Lieferungen durch das weißrussische System. So sei die große Jamal-Pipeline zu 100 Prozent unter russischer Kontrolle und nicht betroffen. Besonders Litauen aber würden Kürzungen über weißrussische Leitungen schwer treffen, da das baltische Land zu 100 Prozent über diesen Weg versorgt wird.

Anzeige

Polen und Deutschland wären „indirekt“ betroffen, sagte die Sprecherin. Beide Länder würden ihre Speicher mit Gas aus Weißrussland auffüllen. EU-Experten sollten noch Montagnachmittag in Brüssel mit russischen Experten zusammenkommen.

dpa