Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Gesundheitsexperte fordert Noten für Kliniken
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Gesundheitsexperte fordert Noten für Kliniken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 04.09.2009
Anzeige

Krankenhäuser und Ärzte sollten gesetzlich verpflichtet werden, Verdachtsfälle oder einschlägige Angebote bei den Aufsichtsbehörden zu melden, sagte Lauterbach dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vom Freitag. Auch müssten die Krankenkassen Abrechnungen zielgerichtet auf Korruptionsverdacht hin prüfen.

Als das „vielleicht wichtigste Steuerungselement“ bezeichnete Lauterbach einen Bewertungskatalog für Kliniken, auf den die Versicherten zurückgreifen können. Die in den Krankenkassen verfügbaren Datensätze gäben detailliert Auskunft darüber, in welchem Krankenhaus bestimmte Operationen besonders häufig und erfolgreich vorgenommen worden seien und wie oft es zu Komplikationen gekommen sei. Ein solches Benotungssystem fuße auf „wissenschaftlich einwandfreien Daten“ und könne den Patienten als „wichtiger Wegweiser für die Wahl des richtigen Krankenhauses dienen“, sagte der SPD-Gesundheitsexperte.

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) forderte konkrete Angaben zu den Korruptionsvorwürfen. „Ich erwarte jetzt, dass die, die sagen, es gibt Betrug, auch Ross und Reiter nennen“, sagte Schmidt der „Leipziger Volkszeitung“. Wer etwas wisse, solle konkret sagen, „das Krankenhaus und die Ärzte sind es.“

afp