Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Guttenbergs Hubschrauber-Gruppe von Aufständischen beschossen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Guttenbergs Hubschrauber-Gruppe von Aufständischen beschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 14.11.2009
Guttenberg in einem Helikopter auf dem Hinflug nach Kundus. Quelle: ddp
Anzeige

Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtete, der Zwischenfall sei dem Minister noch während des Fluges mitgeteilt worden. Der Beschuss mit Infanteriewaffen sein in der Region Kundus erfolgt.

Die drei Helikopter vom Typ CH-53 hätten den Flug fortgesetzt, schrieb das Blatt. Über Schäden an den Maschinen sei nichts bekannt geworden. An Bord des Hubschraubers, in dem der Minister reiste, waren auch Bundeswehrgeneralinspekteur Wolfgang Schneiderhan und der deutsche Botschafter in Kabul, Werner Hans Lauk. Guttenberg hatte in Kundus das deutsche Feldlager besucht.

Anzeige

ddp

Mehr zum Thema

Während seines überraschenden Afghanistan-Aufenthalts stattete Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) den deutschen Truppen in Kundus einen Blitzbesuch ab. Außerdem stockte er die deutschen Kampftruppen in Kundus auf.

13.11.2009

Die Bundesregierung verknüpft das weitere Engagement in Afghanistan mit deutlichen Fortschritten der Regierung von Präsident Hamid Karsai. „Die Regierung Karsai hat in Vorlage zu treten“, sagte Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bei seinem Antrittsbesuch am Donnerstag in Kabul.

12.11.2009

Nach seinen offenen Worten über den Einsatz in Afghanistan will Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg vor Ort Verbundenheit zu seinen Soldaten zeigen. Am Donnerstag landete er überraschend zu einem Besuch in Kabul.

12.11.2009